Super Vollmond im Juli: Der größte und hellste des Jahres

~4 min
Super Vollmond im Juli: Der größte und hellste des Jahres

Am 13. Juli um 20:37 Uhr CEST (18:37 Uhr GMT) erreicht der Mond seine Vollmondphase. Einige Stunden früher wird er auch seinen erdnächsten Punkt erreichen. Dadurch sieht er 7 % größer aus und leuchtet 16 % heller als ein durchschnittlicher Vollmond.

Inhalt

Was ist Besonders am Vollmond im Juli?

Zunächst einmal ist der Vollmond im Juli 2022 ein Supermond. Dann ist er nach den Berechnungen des ehemaligen NASA-Astrophysikers Fred Espenak der dritte Supermond in eine Reihe. Wir hatten bereits die Supermonde am 16. Mai und 14. Juni und werden am 12. August noch einen weiteren genießen. Endlich ist der Juli-Vollmond der größte Supermond im Jahr 2022! Der Vollmond wird 357.264 km von der Erde entfernt sein, was das nächste Perigäum des Jahres ist. Zum Vergleich: Am 17. Januar 2022 befindete sich der am weitesten entfernte Vollmond in einer Entfernung von 401.023 km von der Erde. Je näher unser Erdtrabant der Erde kommt, desto größer und heller erscheint er am Himmel.

Was ist ein Supermond?

Ein Supermond ist ein Neu- oder Vollmond an oder in der Nähe (innerhalb von 90 %) seiner nächsten Annäherung an die Erde in einer bestimmten Umlaufbahn. Da wir keinen Neumond am Himmel sehen können, dreht sich der Hype hauptsächlich um die Super-Vollmonde. Die Anzahl der Supermonde in einem Jahr kann variieren, je nachdem, welche Methode Sie wählen, um sie zu zählen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem neuen Artikel.

Wird der Juli-Supermond außergewöhnlich groß aussehen?

Der Juli-Supermond wird etwa 7 % größer und 16 % heller als ein durchschnittlicher Vollmond aussehen. Wenn Sie mit denselben Kameraeinstellungen zwei Bilder der Vollmonde am erdnächsten und am erdfernsten Punkt machen, sehen Sie den Größenunterschied. Aber am Himmel haben wir keinen zweiten Mond zum Vergleichen, daher ist es schwer zu bemerken, dass der Mond größer als gewöhnlich ist. Es macht immer noch Spaß ihn zu beobachten, aber machen Sie sich keine Hoffnungen, die riesige Mondscheibe zu sehen.

Es gibt eine andere Möglichkeit, einen größeren Vollmond zu sehen, auch wenn er nicht in Erdnähe ist. Aufgrund des Tricks unseres Gehirns, der als „Mondtäuschung“ bezeichnet wird, erscheint die Mondscheibe größer, wenn sie sich nah am Horizont befindet. Der Mond steht in den Sommermonaten tief am Himmel, daher wird die Mondscheibe im Juli auf der Nordhalbkugel größer aussehen. Genießen Sie auch den großen Vollmond, wenn er auf- und untergeht – direkt nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang.

Welche Farbe wird der Supermond im Juli haben?

Der Juli-Supermond wird auf der Nordhalbkugel näher zum Horizont leuchten, sodass er nicht nur größer aussieht, sondern auch die Farbe ändern kann. Wenn der Mond niedrig steht, dringt sein Licht durch mehr Luft, sodass er orange, rosa oder rot aussehen kann – der gleiche Effekt verursacht unsere wunderschönen Sonnenuntergänge. Um die intensive Farbe zu sehen, genießen Sie die Aussicht bei Mondaufgang oder Monduntergang.

Wann ist der nächste Supermond?

Wie wir oben gesagt haben, gibt es verschiedene Methoden, Supermonde zu zählen. Wenn wir die Tabelle verwenden, die dem Erfinder des Supermond-Begriffs, dem amerikanischen Astrologen Richard Nolle gehört, ist der nächste Super-Neumond am 23. Dezember 2022. Für den nächsten Super-Vollmond müssen wir bis 1. August 2023 warten.

Der ehemalige NASA-Astrophysiker Fred Espenak, der alle Voll- und Neumonde innerhalb von 90 % des Perigäums des Monats zählte, schlug eine längere Tabelle vor. Nach diesem Begriff wird der nächste Super-Vollmond bereits am 12. August 2022 sein. In unserer Infografik können Sie mehr über Supermonde erfahren und sie mit Ihren Freunden in sozialen Medien teilen.

Was ist ein Supermond und ein Mikromond? Wann ist unser Erdtrabant am größten und hellsten? Werfen Sie einen Blick auf diese Infografik, um es herauszufinden!
Siehe Infografik

Wie heißt der Vollmond im Juli?

In verschiedenen Kulturen erhalten Vollmonde oft Namen, die die Besonderheiten einer bestimmten Jahreszeit widerspiegeln. Beispielsweise wird der Juli-Vollmond manchmal als Heumond bezeichnet, weil in diesem Monat die Heuernte stattfindet. Sein anderer gebräuchlicher Name ist Donnermond wegen der häufigen Gewitter im Juli.

Bockmond

Laut dem Old Farmer's Almanac ist Bockmond einer der traditionellen Namen der amerikanischen Ureinwohner für den Juli-Vollmond. Die jungen männlichen Rehe (Rehböcke) wächsen zu dieser Jahreszeit neue Geweihe. Ende Juli sind die Geweihe der meisten Rehböcke vollständig ausgebildet und der Härteprozess beginnt.

Alternative Juli-Vollmondnamen

Hier sind einige andere Juli-Vollmondnamen, die von verschiedenen Kulturen geprägt wurden:

  • Chinesisch: Hungriger Geistermond;
  • Keltisch: Mond der Behauptung;
  • Wicca: Metmond;
  • Cherokee: Reifer Maismond;
  • Südhalbkugel: Wolfsmond, Alter Mond, Eismond.

Wie beobachtet man einen Super-Vollmond?

Der Super-Vollmond ist die ganze Nacht über zu sehen, wenn das Wetter gut ist und keine Hindernisse die Sicht verstellen. Sie können ihn leicht mit bloßem Auge beobachten oder ein Fernglas oder ein kleines Teleskop benutzen, um seine Krater zu erkunden. Wenn Sie sich für die Verwendung von Optiken entscheiden, nehmen Sie besser einen Filter, da der Mond ziemlich hell sein wird – es schadet Ihren Augen nicht, aber die Schatten auf der Mondoberfläche werden schwächer. Verwenden Sie auch die App Sky Tonight, um die genaue Zeit und Eigenschaften des Vollmonds für Ihren Standort herauszufinden. Wenn Sie ein atemberaubendes Foto vom Supermond dieses Monats machen möchten, hilft Ihnen die App Ephemeris beim Einrichten der Komposition, indem sie Ihnen zeigt, wie die Mondscheibe an einem ausgewählten Ort aussehen wird.

Wann geht der Vollmond auf?

Ein Vollmond tritt auf, wenn die Sonne und der Mond in Opposition zueinander stehen, und die Erde dabei in der Mitte steht. Deshalb geht der Mond gegen Sonnenuntergang auf und kurz vor Sonnenaufgang unter, so dass wir im Allgemeinen den genauen Zeitpunkt der Vollmondphase nur im Nachtteil der Erde sehen können. Am 13. Juli erreicht der Mond um 20:37 Uhr CEST (18:37 Uhr GMT) die Vollmondphase; Überprüfen Sie mit Sky Tonight, ob er sich zu diesem Zeitpunkt an Ihrem Standort über dem Horizont befindet. Es gibt jedoch Sonderfälle, in denen der Vollmond zusammen mit der Sonne zu sehen ist. Dieser Effekt wird durch die Refraktion und die Neigung der Umlaufbahn des Mondes verursacht.

Wie lange dauert ein Vollmond?

Astronomisch gesehen ist der genaue Moment des Vollmondes kurz. Die Vollmondphase tritt auf, wenn der Mond vollständig von der Sonne beleuchtet wird. Aber der Mond wird den Beobachtern am Tag vor oder nach diesem Moment voll erscheinen; Die Mondscheibe wird zu mehr als 98 % beleuchtet. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie den genauen Moment der Vollmondphase verpassen – Sie können immer noch den Vollmond am Himmel genießen!

Wann ist der nächste Vollmond?

Der nächste Vollmond ist am 12. August 2022. Die komplette Liste der Vollmonde im Jahr 2022 mit ihren traditionellen Namen finden Sie in unserer Infografik.

Wann ist 2022 der nächste Vollmond? In unserem Kalender finden Sie alle Vollmonde dieses Jahres mit Datum und Uhrzeit, Namen, Supermonden und mehr.
Siehe Infografik

Genießen Sie den hellsten und größten Supermond dieses Jahres und erkunden Sie den Nachthimmel. Wir wünschen Ihnen tolle Beobachtungen!

Trustpilot