Mars: Der ultimative Leitfaden

~8 min
Mars: Der ultimative Leitfaden

Der rote Planet Mars ist den Menschen seit der Antike bekannt. Er war das Ziel von Dutzenden von Weltraummissionen und wird hoffentlich bald der erste Planet sein, auf dem Astronauten landen werden. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über den Mars wissen müssen und beantworten die häufigsten Fragen zum Roten Planeten. Auf geht's!

Inhalt

Mars-Fakten

  • Planetentyp: terrestrisch
  • Radius: 3.396 km
  • Masse: 6,417 × 10^23 kg
  • Aphelion: 249,2 Millionen km
  • Perihel: 206,6 Millionen km
  • Durchschnittliche Entfernung von der Erde: 225 Millionen km
  • Oberflächentemperatur: −143 bis 35 °C
  • Sonnentageslänge: 24 h 39 m 35 s
  • Sidereale Tageslänge: 24 h 37 m 22 s
  • Jahreslänge: 686,98 Erdtage
  • Alter: 4.503 Milliarden Jahre
  • Benannt nach: dem römischen Kriegsgott

Wie groß ist der Mars?

Der Mars ist der zweitkleinste Planet im Sonnensystem – nur Merkur ist kleiner. Lassen Sie uns diesen Planeten vermessen und mit der Erde vergleichen.

Größe des Mars

Der Mars hat einen Durchmesser von 6.792 km. Der Umfang des Planeten um den Äquator beträgt 21.326 km. Wenn Sie sich also mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 Stundenkilometern fortbewegen, benötigen Sie etwa neun Tage, um den Äquator des Planeten zu umrunden.

Ist der Mars größer als die Erde?

Nein, ist er nicht. Der Durchmesser des Mars beträgt nur etwa die Hälfte des Erddurchmessers, der 12.742 km beträgt. Außerdem ist der Mars nur etwa zweimal so groß wie unser Mond, der einen Durchmesser von 3.474 km hat.

Umlaufbahn und Rotation des Mars

Jeder Planet im Sonnensystem hat seine eigene Umlaufperiode (die die Länge des Jahres bestimmt) und Rotationsperiode (die die Länge von Tag und Nacht bestimmt). Schauen wir uns an, wie schnell sich der Mars um die Sonne und seine Achse dreht.

Wie lange dauert ein Jahr auf dem Mars?

Da der Mars weiter von der Sonne entfernt ist als die Erde, dauert es länger, bis der Rote Planet eine Umlaufbahn um die Sonne absolviert hat. Ein Marsjahr dauert ungefähr 687 Erdentage, was 1,88 Erdenjahren entspricht.

Wie lang ist ein Tag auf dem Mars?

Der Mars dreht sich um seine Achse fast mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Erde. Aus diesem Grund sind die täglichen Zyklen auf diesen beiden Planeten ziemlich ähnlich. Ein Marstag (Sol genannt) dauert 24 Stunden 39 Minuten, was nur 39 Minuten länger ist als ein Tag auf der Erde.

Hat der Mars Jahreszeiten?

Wie Sie wahrscheinlich wissen, werden Jahreszeiten durch die Neigung der Rotationsachse eines Planeten verursacht. Die axiale Neigung des Mars ist der der Erde sehr ähnlich: Der Rote Planet ist um 25,2° geneigt, während die axiale Neigung der Erde etwa 23,5° beträgt. Aus diesem Grund hat der Mars vier verschiedene Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Allerdings dauert jede Jahreszeit auf dem Mars etwa zweimal länger als auf der Erde. Das liegt daran, dass der Mars fast zwei Erdenjahre braucht, um die Sonne einmal zu umrunden.

Wie weit ist der Mars entfernt?

Mars ist der vierte Planet von der Sonne und einer der beiden nächsten Nachbarn der Erde (der andere ist die Venus).

Wie weit ist der Mars von der Sonne entfernt?

Aufgrund der hohen Exzentrizität der Umlaufbahn des Roten Planeten gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen den sonnennächsten und am weitesten entfernten Punkten des Mars, die 206,6 Millionen km bzw. 249,2 Millionen km entsprechen. Im Durchschnitt ist der Mars 228 Millionen km von unserem Stern entfernt, was 1,5 astronomischen Einheiten entspricht.

Wie weit ist der Mars von der Erde entfernt?

Die Entfernung zwischen Mars und unserem Planeten ändert sich ständig. Die größte Entfernung zwischen Mars und Erde beträgt 401 Millionen km. Die kürzeste Entfernung, die die beiden Planeten zueinander haben können, beträgt 54,6 Millionen km. Eine so enge Annäherung gab es jedoch in der aufgezeichneten Geschichte noch nie. Die engste Annäherung zwischen Mars und Erde seit fast 60.000 Jahren fand 2003 statt, als die beiden Himmelskörper 55,7 Millionen km voneinander entfernt waren.

Wie lange dauert die Reise zum Mars?

Die Dauer einer Reise zum Mars hängt davon ab, wann sie unternommen wird. Die beste Zeit, um ein Raumschiff zum Mars zu starten, ist etwa drei Monate, bevor der Rote Planet der Erde am nächsten kommt. Ein solcher Moment passiert etwa alle zwei Jahre um die Mars-Opposition herum. Laut NASA dauert eine durchschnittliche Reise zum Mars etwa neun Monate.

Die beiden schnellsten Reisen zum Mars unternahmen Mariner 6 (fünf Monate) und Mariner 7 (vier Monate). Diese beiden Raumfahrzeuge führten jedoch Vorbeiflüge am Mars durch und mussten daher nicht langsamer werden, wie es Orbiter, Lander und Rover tun. Der neueste Rover, der auf dem Mars landet – Perseverance – hat den Planeten in etwa sieben Monaten erreicht.

Missionen zum Mars

Als enger Nachbar der Erde war der Mars Ziel zahlreicher Weltraummissionen. Seit 1960 wurden etwa 50 Missionen zum Roten Planeten geschickt, von denen jedoch nur etwa die Hälfte erfolgreich war. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten.

Die Mariner 9 der NASA trat 1971 in die Umlaufbahn des Mars ein und war die erste Raumsonde, die einen anderen Planeten umkreiste. Mariner 9 kartierte 85 % der Marsoberfläche und schickte mehr als 7.000 Bilder zurück zur Erde.

Das erste von Menschenhand geschaffene Objekt, das die Marsoberfläche erreichte, war der Mars 2 der Sowjetunion, der im selben Jahr wie Mariner 9 gestartet wurde. Leider war die Geschwindigkeit, mit der sich Mars 2 dem Planeten näherte, zu hoch. Infolgedessen versagte das Abstiegssystem und das Raumfahrzeug stürzte auf die Oberfläche des Roten Planeten.

Die erste Raumsonde, die erfolgreich auf dem Mars landete, war die Viking 1 der NASA. Diese Raumsonde operierte von 1976 bis 1982 auf dem Planeten und schickte mehr als 57.000 Bilder zurück.

Der Sojourner der NASA, der 1997 im Rahmen der Pathfinder-Mission auf dem Mars ankam, war der erste Rover, der auf einem anderen Planeten operierte. Der Sojourner-Rover operierte 83 Sols, machte wissenschaftliche Messungen und Fotos.

Die Zwillingsrover Spirit und Opportunity der NASA erreichten 2004 den Roten Planeten. Die Rover wurden beauftragt, die Klimageschichte des Planeten zu studieren und nach Beweisen für vergangene Wasseraktivitäten zu suchen. Ursprünglich war die Mission auf 90 Tage angelegt. Beide Rover übertrafen jedoch ihre geplante Missionslebensdauer um viele Jahre: Spirit war bis 2010 in Betrieb, und Opportunity stellte seinen Betrieb erst 2018 ein.

Im Jahr 2012 erreichte der Rover der NASA Curiosity den Gale-Krater auf dem Mars. Der Rover untersuchte das Klima und die Geologie des Mars und fand heraus, dass der Planet einst günstige Bedingungen für mikrobielles Leben hatte. Curiosity ist seit mehr als dreitausend Sol auf dem Mars aktiv. Gemäß dem Stand von 2021 ist der Rover noch einsatzbereit.

Im Jahr 2021 landete China im Rahmen der Mission Tianwen-1 erfolgreich seine erste Raumsonde auf dem Mars. Der Rover namens Zhurong war die erste nicht von der NASA gestartete Raumsonde, die auf dem Mars operierte.

Ebenfalls im Jahr 2021 landete der Rover Perseverance der NASA auf dem Roten Planeten. Neben dem Rover nimmt auch ein Hubschrauber namens Ingenuity an der Mission teil. Am 19. April 2021 führte Ingenuity den allerersten motorisierten, kontrollierten Flug auf einem anderen Planeten durch.

Woraus besteht der Mars?

Wie die anderen drei terrestrischen Planeten (Merkur, Venus und Erde) ist der Mars ein felsiger Himmelskörper. Schauen wir uns die physikalischen Besonderheiten des Planeten genauer an.

Entstehung des Mars

Der Mars bildete sich zusammen mit den anderen Planeten des Sonnensystems. Vor etwa 4,5 Milliarden Jahren kollabierte eine riesige Wolke aus interstellarem Gas und Staub unter ihrer eigenen Schwerkraft und wurde zu einer protoplanetaren Scheibe abgeflacht. Der Mars und die anderen Gesteinsplaneten bildeten sich im inneren Teil dieser Scheibe, während sich die Gasriesen in den äußeren Regionen des jungen Sonnensystems ansiedelten.

Struktur des Mars

Der Mars hat einen zentralen Kern, einen Mantel und eine Kruste. Der Kern des Roten Planeten besteht aus Eisen, Nickel und Schwefel. Er ist von einem felsigen Mantel und einer Kruste aus Eisen, Magnesium, Aluminium, Kalzium und Kalium umgeben.

Marsoberfläche

Die Marsoberfläche besteht hauptsächlich aus Basalt. Die Prävalenz von Eisenoxid im Marsboden verleiht dem Planeten seine ausgeprägte rote Farbe.

Der Rote Planet hat viele Oberflächenmerkmale, die unserem Planeten ähneln: Täler, Wüsten, Berge und polare Eiskappen. Es gibt sogar ehemalige Flussdeltas, die darauf hindeuten, dass der Mars in der Vergangenheit ein wässriger Planet war.

Die Atmosphäre des Mars

Die Atmosphäre des Mars ist viel dünner als die der Erde. Sie besteht hauptsächlich aus Kohlendioxid (95 %), während die Atmosphäre unseres Planeten reich an Stickstoff und Sauerstoff ist. Somit könnten Menschen auf dem Mars nicht atmen.

Im April 2021 jedoch wandelte der Rover der NASA Perseverance erfolgreich einen kleinen Teil der Marsatmosphäre in Sauerstoff um. In Zukunft könnte diese Technologie Astronauten mit Atemluft versorgen.

Hat der Mars einen Mond?

Der Mars hat zwei Monde: Phobos und Deimos. Beide wurden 1877 vom amerikanischen Astronomen Asaph Hall entdeckt. Die Monde des Mars gehören zu den kleinsten Monden im Sonnensystem: Als Referenz: der Erdmond hat einen Durchmesser, der mehr als 100 Mal größer ist als der von Phobos, der größere Mars-Mond. Wie unser Mond sind Phobos und Deimos an ihren Planeten gebunden und zeigen ihm immer nur eine Seite.

Kommende Ereignisse

7. Oktober: Mars bei Sonnenkonjunktion

Am 7. Oktober 2021 um 03:35 GMT wird der Mars nahe an der Sonne am Himmel vorbeiziehen. Bei der nächsten Annäherung wird der Rote Planet nur 0°39' von unserem Stern entfernt positioniert sein. Aufgrund dieser Nähe zur Sonne wird der Mars für mehrere Wochen unbeobachtbar. Wenn der Planet beobachtbar wäre, würde er am kleinsten und schwächsten erscheinen – denn zum Zeitpunkt der Sonnenkonjunktion erreicht der Mars seinen von der Erde am weitesten entfernten Punkt.

2. Dezember: Konjunktion von Mond und Mars

Am 2. Dezember 2021 um 00:27 Uhr GMT wird der Mars nahe am Mond am Himmel vorbeiziehen. Der Abstand zwischen den beiden Himmelskörpern beträgt 0°41'. Der Mond wird mit einer Stärke von –8,9 scheinen, während der Mars eine Stärke von 1,6 hat. Beide Himmelsobjekte werden im Sternbild Waage positioniert. Sie können die Konjunktion mit bloßem Auge oder mit einem Fernglas beobachten.

31. Dezember: Mondbedeckung des Mars

Am 31. Dezember 2021 um 19:52 Uhr GMT wird der Mond am Himmel vor dem Mars vorbeiziehen. Sie können die Mondbedeckung des Mars mit einem Fernglas beobachten. Leider wird dieses himmlische Ereignis nur von Teilen Australiens aus sichtbar sein.

FAQ

Was ist die Schwerkraft auf dem Mars?

Die Gravitation auf dem Mars ist 62 % niedriger als auf der Erde. Dies bedeutet, dass ein Mensch, der auf unserem Planeten 80 kg wiegt, auf dem Mars nur 30 kg wiegen würde. Obwohl es für Menschen viel einfacher wäre, auf dem Mars zu laufen, kann eine solche geringe Schwerkraft andere unangenehme Auswirkungen auf hypothetische Marskolonisten haben – wie Muskelabbau und Osteoporose.

Welche Farbe hat der Mars?

Die vorherrschende Farbe der Marsoberfläche ist Rot. Dies wird durch die Prävalenz von Eisenoxid – besser bekannt als Rost – im Boden des Planeten erklärt. Andere Farben auf dem Mars sind Gold, Braun und Hellbraun.

Wie ist die Temperatur auf dem Mars?

Insgesamt ist der Mars ein sehr kalter Ort. Die Durchschnittstemperatur auf dem Roten Planeten beträgt –62 °C. [Laut Michael Mischna], einem Forscher am Jet Propulsion Laboratory der NASA, würde sich die Lufttemperatur auf dem Mars jedoch nicht so anfühlen wie auf der Erde. Auf dem Mars gibt es wenig Wasserdampf und wenige Luftmoleküle, daher würden sich –70 °C wie –34 °C anfühlen. Um die Temperaturbedingungen auf dem Mars besser zu verstehen, überprüfen Sie diese Infografik der NASA.

Wie viele Rover sind auf dem Mars?

Ab Oktober 2021 gibt es sechs Rover auf dem Roten Planeten. Fünf davon (Sojourner, Spirit, Opportunity, Curiosity und Perseverance) gehören der NASA und einer (Zhurong) – der China National Space Administration.

Wussten Sie schon?

  • Der Mars kann sich des größten Vulkans im gesamten Sonnensystem rühmen – Olympus Mons. Mit einer Höhe von 21 km ist er etwa 2,5 mal höher als der Mount Everest.

  • Der größere Mond des Mars, Phobos, nähert sich dem Planeten allmählich mit einer Geschwindigkeit von etwa 2 cm pro Jahr. In 50 Millionen Jahren wird Phobos entweder auf den Mars stürzen oder sich auflösen, um einen Ring um den Roten Planeten zu bilden.

  • Vor Milliarden von Jahren sah der Mars der Erde sehr ähnlich. Große Teile der Oberfläche des Planeten waren mit flüssigem Wasser bedeckt, und möglicherweise gab es in den Ozeanen primitive Lebensformen. Schließlich verlor der Rote Planet jedoch seine Atmosphäre und trocknete aus.

  • Während des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts beobachteten viele Astronomen ein Netzwerk von Kanälen auf der Marsoberfläche. Einige hielten sie für Bewässerungskanäle, die von einer fremden Zivilisation gebaut wurden. Es stellte sich jedoch als optische Täuschung heraus.

Trustpilot