Pollux: Hellster Stern im Sternbild Zwillinge

~5 min
Themen:Sterne

Pollux ist der hellste Stern im Sternbild Zwillinge. Mit der Astronomie-App Sky Tonight ist er neben dem anderen „Zwillingsstern“ Castor leicht am Himmel zu finden. Wir wollen nun einige Fakten über diesen Stern herausfinden.

Inhalt

Pollux – Stern Fakten

  • Offizielle Bezeichnung: Pollux, β Geminorum, β Gem
  • Katalogbezeichnungen: 78 Geminorum, HD 62509, HIP 37826, HR 2990
  • Sternbild: Zwillinge
  • Sterntyp: Riesenstern
  • Rektaszension: 07 h 45 m 18,949 s
  • Deklination: +28° 01' 34,316"
  • Scheinbare Helligkeit: 1,2 mag
  • Masse: 1,9 Sonnenmassen
  • Leuchtkraft: 32,7 L
  • Radius: 9,06 Sonnenradius
  • Oberflächentemperatur: 4.586 K
  • Entfernung zur Erde: 34 Lichtjahre
  • Rotationsdauer: 558 Tage

Wie finde ich Pollux am Himmel?

Pollux ist ein Riesenstern, der gelblich-orange leuchtet. Er ist hell genug (1,2 mag), um mit bloßem Auge gesehen zu werden. Mal sehen, was uns bei der Positionsbestimmung weiterhilft.

Life Cycle of a Star
Entdecken Sie, wie Sterne entstehen: von den unendlichen Weiten der Sternenkinderstube über den Todeskampf der Supernovae bis hin zum rätselhaften Zauber der Schwarzen Löcher.
Siehe Infografik

Pollux vom Großen Wagen aus finden

Eine Möglichkeit, Pollux zu lokalisieren, ist die Verwendung des Großen Wagens – eines der auffälligsten Sternmuster am Himmel. Beginnen Sie bei Megrez, dem Stern, der die Deichsel mit dem Wagen des Großen Wagens verbindet. Zeichnen Sie eine imaginäre Linie von Megrez über den Wagen zum diagonal gegenüberliegenden Merak und verlängern Sie diese Linie um das Vierfache, bis Sie die beiden Sterne dicht nebeneinander leuchten sehen. Das sind Pollux und sein „Zwillingsstern“ Castor.

7 Constellations Everyone Can Find
Erfahren Sie, wie Sie berühmte Sternenmuster und Konstellationen am Nachthimmel leicht finden können. Entdecken Sie interessante Fakten zu jedem der Sternbilder.
Siehe Infografik
Pollux mithilfe des Großen Wagens finden
Der Große Wagen ist ein prominentes Sternmuster im Sternbild Großer Bär, das bei der Suche nach Sternen und Himmelsobjekten helfen kann.

Pollux vom Orion aus finden

Die andere Möglichkeit, Pollux zu finden, besteht darin, die Sterne im Sternbild Orion als Wegweiser zu benutzen. Man braucht nur Rigel und Alnitak (helle Sterne im Orion) zu finden, eine Linie durch sie zu ziehen und sie nach Norden zu verlängern.

15 stars everyone can find Intro
Erfahren Sie, wie Sie die berühmtesten Sterne identifizieren: Polarstern, Sirius, Arktur und viele andere. Machen Sie sich anhand dieser Infografik mit dem Nachthimmel vertraut!
Siehe Infografik
Pollux mit Hilfe von Orion finden
Helle Sterne im Sternbild Orion dienen oft als Wegweiser zu vielen anderen Sternen und Objekten am Himmel.

Um Ihre Fähigkeiten im Auffinden von Sternen zu verbessern, machen Sie unser Quiz und üben Sie, die hellsten Sterne am Himmel zu finden, indem Sie andere Sterne und Sternbilder verwenden!

Star Quiz Intro 2
Wissen Sie, wo sich Polarstern und Sirius befinden? Testen Sie Ihr Astronomie-Wissen mit diesem Quiz! Benennen Sie alle Sterne richtig, um einen Preis zu gewinnen!
Quiz starten!

Pollux mit der Astronomie-App ganz einfach finden

Eine weitere Möglichkeit, Pollux zu finden, ist die Verwendung einer Sternenhimmel-App wie Sky Tonight. Mit dieser App kann man mit wenigen Fingertipps die Position des Sterns überprüfen. Schauen Sie sich das Bild unten an oder folgen Sie der Videoanleitung und sehen Sie selbst, wie einfach das geht!

Pollux mit der Sky Tonight App finden
Eins, zwei, drei – und voilà! Pollux ist gefunden. Sie brauchen nur ein paar Tasten auf Ihrem Smartphone-Bildschirm zu drücken, und schon haben Sie das Ergebnis – wie von Zauberhand.

Die beiden Methoden können auch kombiniert werden: Versuchen Sie zuerst, Pollux mit dem Großen Wagen oder den Sternen des Orion zu finden, und überprüfen Sie dann mit Sky Tonight, ob Sie richtig liegen.

Wann ist Pollux zu sehen?

Als Teil des Tierkreissternbildes Zwillinge ist Pollux nur in bestimmten Monaten am Himmel zu sehen. Die beste Zeit, um den Stern zu sehen, ist in den meisten Teilen der Welt von Dezember bis März. Von Ende Juni bis Ende Juli steht die Sonne in den Zwillingen, sodass Pollux nur tagsüber am Himmel zu sehen ist.

Pollux neben Mond und Planeten sehen

Pollux befindet sich in der Nähe der Ekliptik und trifft daher gelegentlich auf den Mond und die Planeten. Unten ist die Liste der Himmelsereignisse, die Pollux beinhalten. Sie können auch von Zeit zu Zeit die Registerkarte „Ereignisse“ im Kalender von Sky Tonight überprüfen: Dort finden Sie viele nützliche Informationen über alles, was am Nachthimmel passiert.

19. März 2024: Pollux nahe am Mond

Am 19. März um 07:44 Uhr MEZ (06:44 Uhr GMT) werden der Mond und Pollux die gleiche Rektaszension haben. Der scheinbare Abstand zwischen den beiden Objekten wird 1°36' betragen. Der Stern und der Mond werden nach Sonnenuntergang sichtbar sein.

15. April 2024: Pollux nahe am Mond

Am 15. April um 15:47 Uhr MESZ (13:47 Uhr GMT) werden der Mond und Pollux die gleiche Rektaszension haben. Der scheinbare Abstand zwischen den beiden Objekten wird 1°36' betragen. Der Stern und der Mond werden nach Sonnenuntergang sichtbar sein.

13. Mai 2024: Pollux nahe am Mond

Am 13. Mai um 00:17 Uhr MESZ (12. Mai, 22:17 Uhr GMT) werden der Mond und Pollux die gleiche Rektaszension haben. Der scheinbare Abstand zwischen den beiden Objekten wird 1°42' betragen. Der Stern und der Mond werden nach Sonnenuntergang sichtbar sein.

9. Juni 2024: Pollux nahe am Mond

Am 9. Juni um 09:23 Uhr MESZ (07:23 Uhr GMT) werden der Mond und Pollux die gleiche Rektaszension haben. Der scheinbare Abstand zwischen den beiden Objekten wird 1°54' betragen. Der Stern und der Mond werden nach Sonnenuntergang sichtbar sein.

31. Oktober 2024: Pollux beim Mars

Beobachten Sie in der Halloween-Nacht den Mars (0,1 mag), der an der Grenze zwischen den Sternbildern Zwillinge und Krebs leuchtet. Pollux (1,2 mag) ist 7° vom Mars entfernt. Zusammen mit Castor (1,6 mag) wird er eine gerade Linie mit dem Roten Planeten bilden. Die Objekte erscheinen gegen Mitternacht am Himmel und sind bei Sonnenaufgang am hellsten.

In der Nähe des Mondes sind oft helle Punkte zu sehen. Neben Pollux können das auch andere helle Objekte wie Venus oder Jupiter sein. Mit bloßem Auge können Planeten wie Sterne aussehen, aber in Wirklichkeit sind sie ganz anders. Mehr zum Thema Wenn der Mond auf die Planeten trifft finden Sie in unserem Spezialartikel.

Stars VS Planets
Was ist der Unterschied zwischen einem Stern und einem Planeten? Wie lassen sie sich am Himmel einfach auseinanderhalten? Die Antworten finden Sie in dieser Infografik.
Siehe Infografik

Weitere Fakten zum Stern Pollux

Benannt nach einem griechischen Helden

In der griechischen Mythologie waren Pollux, auch Polydeukes genannt, und sein Zwillingsbruder Castor die Söhne der spartanischen Königin Leda. Castor war der sterbliche Sohn von König Tyndarus, Pollux der unsterbliche Sohn von Zeus. Die Zwillinge waren unzertrennlich, und als Castor starb, bat Pollux Zeus, die Unsterblichkeit mit ihm zu teilen, und Zeus stellte beide im Sternbild Zwillinge am Himmel auf. Aufgrund dieses Mythos werden Castor und Pollux oft als „Zwillingssterne“ bezeichnet, obwohl die Sterne nicht miteinander verwandt sind.

Hellster Stern im Sternbild Zwillinge, jedoch kein Alpha

Beim Studium der Sterne ist Ihnen sicher aufgefallen, dass der hellste Stern eines Sternbildes normalerweise mit dem griechischen Buchstaben Alpha bezeichnet wird. Bei den Zwillingen ist der Alpha-Stern jedoch Castor, während Pollux Beta heißt. Dieses Benennungssystem wurde 1603 von dem deutschen Astronomen Johann Bayer entwickelt. In diesem System scheinen die Sterne innerhalb eines Sternbildes vom hellsten zum dunkelsten geordnet zu sein. Damals konnten die Astronomen die Helligkeit der Sterne jedoch nicht genau messen, daher ordnete Bayer sie nach ihrer Helligkeitsklasse (erste Helligkeitsklasse, zweite Helligkeitsklasse usw.). Innerhalb jeder Klasse waren die Sterne nicht unbedingt nach ihrer Helligkeit geordnet. Manchmal ordnete Bayer den Sternen auch Buchstaben zu, je nach ihrer Position in einem Sternbild, der Reihenfolge ihres Aufgangs oder aus historischen oder mythologischen Gründen.

Beherbergt einen Planeten

Es ist bekannt, dass Pollux einen Planeten namens Pollux b oder Thestias besitzt. Dieser Gasriese wurde 2006 entdeckt. Er umkreist seinen Mutterstern in einem ähnlichen Abstand wie Jupiter von unserer Sonne.

Heller Stern Pollux: Fazit

Pollux ist der hellste Stern im Sternbild Zwillinge. Von Dezember bis März kann man ihn gut am Nachthimmel beobachten. Pollux kann mithilfe des Großen Wagens, heller Sterne im Sternbild Orion oder Sternenhimmel-Apps wie Sky Tonight gefunden werden. Er ist auch in der Nähe des Mondes und der Planeten zu finden.

Themen:Sterne
Trustpilot