Merkur mit der größten westlichen Elongation

Ein Augustmaximum des innersten Planeten in unserem Sonnensystem steht bevor! Diese Woche ist Freitagnacht die perfekte Zeit, um es zu beobachten. Schauen wir uns also den Grund dafür an.

Tatsache ist, dass der Planet Merkur seine größte westliche Elongation erreichen wird. Dies bedeutet, dass der kleinste Planet in unserem Sonnensystem im Rahmen des aktuellen Ereignisses seine mit 19 Grad westlich der Sonne größte Separation erreicht. Zu diesem Zeitpunkt wird der Merkur in Bezug auf seine Sichtbarkeit ebenfalls einen Höchstwert erreichen und mit einer Stärke von -0,1 leuchten. Sie können ihn also leicht mit bloßem Auge erkennen, wenn Sie 45 Minuten vor Sonnenaufgang nach ihm Ausschau halten. Er wird dann tief am ost-nordöstlichen Himmel zu sehen sein.

Ab dem folgenden Tag erscheint der Merkur den ganzen August über jeweils am Morgenhimmel. Darüber hinaus sollten Sie in den nächsten Tagen in der Lage sein, ihn vor dem Morgengrauen an seiner höchsten Position am Himmel zu sehen. Vergessen Sie nicht, dass der Merkur immer sehr nah an der Sonne am Himmel erscheint und daher sehr schwer zu beobachten ist. Natürlich können Sie mit einem Fernglas oder einem Teleskop einen genaueren Blick auf ihn werfen. Aber Vorsicht, es ist sehr gefährlich, in Richtung der Sonne zu schauen!

Mit der „Star Walk 2“-App können Sie die aktuelle Position des Merkurs oder anderer Himmelsobjekte feststellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren aktuellen Standort in den Einstellungen festgelegt haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – und genießen Sie den Nachthimmel!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play