Sternbild Gro├čer Hund: Sternbild-F├╝hrer

~7 min
Sternbild Gro├čer Hund: Sternbild-F├╝hrer

Was ist das Besondere am Sternbild Gro├čer Hund? Er ist einer der am einfachsten zu findenden und enth├Ąlt den hellsten Stern an unserem gesamten Himmel. Erfahren Sie, wann und wie Sie ihn beobachten k├Ânnen.

Erfahren Sie, wie Sie ber├╝hmte Sternenmuster und Konstellationen am Nachthimmel leicht finden k├Ânnen. Entdecken Sie interessante Fakten zu jedem der Sternbilder.
Siehe Infografik

Inhalt

Informationen zum Sternbild Gro├čer Hund

  • Name: Gro├čer Hund (lat. Canis Major)
  • K├╝rzel: CMa
  • Fl├Ąche: 380 deg┬▓
  • Rektaszension: 7 h
  • Deklination: Ôłĺ20┬░
  • Sicht┬şbar: 60┬░N ÔÇô 90┬░S
  • Himmlische Hemisph├Ąre: S├╝dliche
  • Hellster Stern: Sirius (Alpha Canis Majoris)
  • Hauptsterne: 15
  • Messier-Objekte: 1
  • Nachbarsternbilder: Einhorn, Hase, Taube, Achterdeck des Schiffs

Lage des Gro├čen Hundes

Gro├čer Hund geh├Ârt zur S├╝dhalbkugel und ist in Breiten zwischen 60┬░N und 90┬░S sichtbar. Beobachter aus der S├╝dhalbkugel k├Ânnen ihn zwischen November und April sehen. Auf der Nordhalbkugel erscheint das Sternbild von Dezember bis M├Ąrz und erhebt sich so tief ├╝ber dem Horizont, dass der s├╝dliche Teil davon kaum sichtbar ist.

Wo befindet sich der Gro├če Hund?

Gro├čer Hund befindet sich neben seinem Meister, dem J├Ąger Orion. Zusammen mit Kleinem Hund, Hase und Einhorn geh├Âren sie zur Sternbildfamilie Orion. Sie stellen eine Jagdszene dar: Orion und seine Hunde jagen den Hasen, w├Ąhrend das Einhorn vorbeit├Ąnzelt.

Wie finde ich den Gro├čen Hund am Himmel?

Um den Gro├čen Hund zu lokalisieren, suchen Sie nach dem Asterismus Oriong├╝rtel. Er dient als Wegweiser f├╝r Sirius, den hellsten Stern im Sternbild, das den Hals des Hundes markiert. M├Âglicherweise ben├Âtigen Sie ein Fernglas, um den Rest der Sterne zu erkennen, die einen Strichm├Ąnnchen-Hund bilden.

  • In den n├Ârdlichen Breiten erscheint das Sternbild tief ├╝ber dem Horizont. Wenn Sie den Himmel von der Nordhalbkugel aus beobachten, ziehen Sie eine imagin├Ąre Linie durch die drei Sterne des G├╝rtels des Orion. Ziehen Sie die Linie nach unten und etwas links davon finden Sie Sirius. Unterhalb und links davon sehen Sie Adhara und Wezen, die die H├╝ften und die Hinterpfoten des Hundes markieren. Diese beiden Sterne bilden mit Aludra, das sich zu ihrer Linken befindet und den Schwanz des Hundes darstellt, ein nahezu gleichseitiges Dreieck. Rechts von Sirius finden Sie vielleicht Murzim (das sind die Vorderpfoten) und links ÔÇô Muliphein (das ist das Auge).

  • In der S├╝dhalbkugel erscheinen Sternbilder um 180 Grad gedreht: auf dem Kopf und spiegelbildlich, also befindet sich Orion unter dem Gro├čen Hund. Die imagin├Ąre Linie durch die drei Sterne des G├╝rtels des Orion sollte nach oben zeigen ÔÇô Sirius wird in dieser Richtung sein. Die Hinterbeine des Hundes ÔÇô Wezen und Adhara ÔÇô befinden sich ├╝ber seinem Kopf. Der Schwanz des Hundes, Aludra, befindet sich rechts von ihnen. Murzim (die Vorderpfoten) befindet sich links von Sirius und Muliphein (das Auge) befindet sich rechts.

Wie finde ich den Gro├čen Hund mit Sternenhimmel-Apps?

Am einfachsten finden Sie den Gro├čen Hund mit Sternenhimmel-Apps. So t├Ąuschen Sie sich sicher nicht und erkennen alle Sterne richtig. Wir erkl├Ąren, wie Sie das Sternbild mit den Apps Star Walk 2 und Sky Tonight finden.

Star Walk 2:

  • Starten Sie die App und tippen Sie auf das Lupensymbol in der unteren linken Ecke des Bildschirms;
  • Geben Sie ÔÇ×Gro├čer HundÔÇť in die Suchleiste ein;
  • Tippen Sie auf das entsprechende Suchergebnis;
  • Sie sehen die aktuelle Lage des Sternbildes am Himmel;
  • Richten Sie Ihr Ger├Ąt auf den Himmel und folgen Sie dem wei├čen Pfeil, um das Sternbild zu finden.

Sky Tonight:

  • Starten Sie die App und tippen Sie auf das Lupensymbol in der unteren Ecke des Bildschirms;
  • Geben Sie ÔÇ×Gro├čer HundÔÇť in die Suchleiste ein;
  • Tippen Sie auf den Sternbildnamen, der in den Suchergebnissen angezeigt wird;
  • Tippen Sie auf das Zielsymbol neben dem Namen;
  • Sie sehen die aktuelle Lage des Sternbildes am Himmel;
  • Richten Sie Ihr Ger├Ąt auf den Himmel und folgen Sie dem wei├čen Pfeil, um das Sternbild zu finden.

Die hellsten Sterne des Gro├čen Hundes

Sie k├Ânnen die Figur des Gro├čen Hundes am Himmel auf verschiedene Arten formen, indem Sie 8 bis 16 Sterne verwenden. Die meisten Muster zeigen die bekanntesten Sterne im Sternbild: Sirius, Adhara, Wezen, Murzim (Mirzam), Aludra, Furud und Muliphein. Werfen wir einen Blick auf die Top 3 der hellsten Sterne im Gro├čen Hund.

Sirius (╬▒ CMa, HR 2491, HIP 32349)

Sirius (Alpha Canis Majoris), was auf Griechisch ÔÇ×brennendÔÇť oder ÔÇ×gl├╝hendÔÇť bedeutet, ist der hellste Stern (direkt nach der Sonne) und der siebthellste Himmelsk├Ârper (Helligkeit -1,46). Tats├Ąchlich ist es kein einzelner Stern, sondern ein Doppelsternsystem bestehend aus Sirius A, dem gr├Â├čten und hellsten der beiden Sterne, und Sirius B, der als ÔÇ×der WelpeÔÇť bekannt ist.

Sirius wird ÔÇ×der HundesternÔÇť genannt, da er sich am Halsband des himmlischen Hundes befindet. Aber das ist nicht die einzige Art, wie es mit Hunden in Verbindung gebracht wird. F├╝r Griechen und R├Âmer markierte Sirius, der kurz vor der Sonne am Sommerhimmel aufging, auch die Hundetage ÔÇô die Zeit, in der es drau├čen unertr├Ąglich hei├č ist und nur Hunde verr├╝ckt genug sind, im Freien spazieren zu gehen.

Adhara (╬Á CMa, HR 2618, HIP 33579)

Wie Sirius ist auch Adhara (Epsilon Canis Majoris) ein Doppelsternsystem. Sein Name bedeutet ÔÇ×M├ĄdchenÔÇť auf Arabisch. Es ist der zweithellste Stern im Gro├čen Hund. Aber es gab Zeiten, in denen Adhara am hellsten am ganzen Himmel war (vor 4,7 Millionen Jahren, also haben Sie das wahrscheinlich nicht gesehen). Obwohl es seitdem verblasst ist, ist es immer noch die hellste ultraviolette Lichtquelle an unserem Himmel. Seine visuelle Helligkeit betr├Ągt 1,5.

Wezen (╬┤ CMa, HR 2693, HIP 34444)

Wezen (Delta Canis Majoris) ist ein gelb-wei├čer ├ťberriesenstern mit einer Helligkeit von 1,8. Sein Name kommt vom arabischen Wort f├╝r ÔÇ×GewichtÔÇť. Der Stern ist in der Tat ÔÇ×schwerÔÇť: Auf der Nordhalbkugel erhebt er sich kaum ├╝ber den Horizont. Au├čerdem ist Wezen 17-mal massereicher als die Sonne. In 100.000 Jahren wird er zu einem Roten ├ťberriesen und damit zu einer Supernova.

Deep-Sky-Objekte im Sternbild Gro├čer Hund

Gro├čer Hund enth├Ąlt 45 Deep-Sky-Objekte, und einer davon geh├Ârt zum Messier-Katalog.

Little Beehive Cluster

Little Beehive Cluster (Messier 41, M41, NGC 2287) ist das einzige Messier-Objekt im Sternbild Gro├čer Hund. Es ist ein offener Sternhaufen, der etwa 100 Sterne enth├Ąlt. Es leuchtet mit einer Helligkeit von 4,5, was selbst f├╝r das blo├če Auge sichtbar ist, aber nat├╝rlich verbessert ein Fernglas die Sicht. Finden Sie den Haufen unter Sirius in dem Bereich, in dem sich das Herz des Hundes befinden w├╝rde.

Canis-Major-Zwerggalaxie

Canis Major ├ťberdichte (Zwerg CMa, PGC 5065047) wird als eine irregul├Ąre Galaxie klassifiziert, die durch das Gravitationsfeld der Milchstra├če auseinandergezogen wird. Sie enth├Ąlt etwa eine Milliarde Sterne, haupts├Ąchlich Rote Riesen. Canis-Major-Zwerggalaxie gilt als unser n├Ąchster Nachbar: Sie ist 25.000 Lichtjahre vom Sonnensystem und 42.000 Lichtjahre vom Zentrum der Milchstra├če entfernt. Sie ist jedoch schwierig zu beobachten, da der Staub und das Gas in der N├Ąhe der Ebene der Milchstra├če ihr verdecken.

Thors Helm

Thors Helm (NGC 2359, der Entennebel) ist ein Emissionsnebel, der der Form des gefl├╝gelten Helms ├Ąhnelt, den der nordische Donnergott tr├Ągt. Er ist zehnmal gr├Â├čer als das Sonnensystem und 12.000 Lichtjahre von uns entfernt. Thors Helm ist zu weit entfernt, um durch ein Fernglas gesehen zu werden, aber Besitzer gro├čer Teleskope k├Ânnten ihn ├╝ber dem Kopf des Hundes finden. Es ist auch ein beliebtes Objekt f├╝r die Astrofotografie.

Mythologie des Gro├čen Hundes

Gro├čer Hund in der griechischen Mythologie

Nach dem griechischen Mythos repr├Ąsentiert Gro├čer Hund Laelaps ÔÇô den magischen Hund, der jede Beute jagen und fangen kann. Der Mythos besagt, dass der Hund mehrere Besitzer gewechselt hatte und schlie├člich hinter dem Teumessischen Fuchs her war ÔÇô einem magischen Tier, das niemals gefangen werden konnte. Zeus erkannte, dass die Jagd niemals enden w├╝rde und verwandelte sie in Stein. Dann platzierte er in einer Version beide Tiere im Himmel, den Hund als Canis Major und den Fuchs als Canis Minor. Eine andere Version besagt, dass der Hund der einzige war, der in den Sternen verewigt wurde. Die Griechen betrachteten Canis Major (Gro├čer Hund) und Canis Minor (Kleiner Hund) auch als die beiden Hunde des J├Ągers Orion.

Gro├čer Hund in anderen Kulturen

Menschen verschiedener Kulturen verbanden die Sterne im Sternbild Gro├čer Hund (lat. Canis Major) mit unterschiedlichen Charakteren und Symbolen. Die R├Âmer glaubten, Canis Major sei der Hund, der Europa bewachte, aber Jupiter nicht davon abhalten konnte, sie zu entf├╝hren. Die Mesopotamier betrachteten das Sternbild nicht als Hund, sondern als Pfeil und Bogen. Chinesische Astronomen klassifizierten die Sterne des Canis Major in eine Gruppe von Asterismen: Der Milit├Ąrmarkt, Der wilde Hahn, Pfeil und Bogen und der himmlische Wolf. Im Alten ├ägypten widmeten die Menschen ihrem einen besonderen Stern, dem Sirius, besondere Aufmerksamkeit: Sein Erscheinen am Morgenhimmel im Juni k├╝ndigte die ├ťberschwemmung des Nils an, die den Beginn des Jahres markierte.

F.A.Q.

Wer hat Canis Major entdeckt?

150 n. Chr. ver├Âffentlichte der griechische Wissenschaftler Ptolem├Ąus ÔÇťAlmagestÔÇŁ ÔÇô ein Buch, in dem 48 von griechischen Astronomen entdeckte Sternbilder beschrieben wurden. Canis Major wurde unter ihnen aufgef├╝hrt. Die Mesopotamier erw├Ąhnten seine Sterne noch fr├╝her ÔÇô Sirius und die s├╝dlichen Sterne von Canis Major wurden auf Tontafeln beschrieben, die bis ins Jahr 1100 v. Chr. zur├╝ckreichen.

Wie weit ist Gro├čer Hund von der Erde entfernt?

Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, da die in einem Sternbild vereinten Sterne unterschiedliche Entfernungen von der Erde haben k├Ânnen. Zum Beispiel liegen 8,6 Lichtjahre zwischen der Erde und Sirius und 430,5 Lichtjahre zwischen der Erde und Adhara, das an Helligkeit am n├Ąchsten liegt.

Wann sieht man den Gro├čen Hund?

F├╝r Beobachter aus der S├╝dhalbkugel ist das Sternbild zwischen November und April sichtbar. Er erscheint von Dezember bis M├Ąrz auf der Nordhalbkugel und erreicht im Februar seine maximale H├Âhe ├╝ber dem Horizont.

Sind Sirius und Canis Major gleich?

Nein. Canis Major (Gro├čer Hund) ist ein Sternbild und Sirius (Alpha Canis Majoris) ist sein hellster Stern. Sie werden die Besonderheiten der Sternbilder lernen und sie niemals mit den Sternen verwechseln, nachdem Sie das Quiz bestanden haben!

Geheimnisvolle Sternenmuster am Nachthimmel haben die Menschen schon in der Antike fasziniert. In diesem Quiz m├╝ssen Sie ber├╝hmte Sternzeichen anhand ihrer Bilder erraten. Sind Sie in der Lage, Cassiopeia vom Gro├čen B├Ąr zu unterscheiden? Nehmen Sie an unserem Ratespiel teil und finden Sie es heraus!
Quiz starten!

Ist Sirius der Nordstern?

Nein, Sirius und der Nordstern (Polarstern) sind zwei verschiedene Sterne, die beide die hellsten in ihren Sternbildern sind (der Nordstern befindet sich im Kleinen B├Ąren). Sirius ist auch der leuchtendste Stern am ganzen Himmel.

Jetzt wissen Sie alles, was Sie ├╝ber den Gro├čen Hund wissen m├╝ssen. Sie haben die Geschichte hinter seinem Namen, die M├Âglichkeiten, ihn am Himmel zu finden, und die beste Zeit, ihn zu beobachten, kennengelernt. Teilen Sie das Wissen mit Ihren Freunden ├╝ber Messenger oder soziale Medien. Wir w├╝nschen Ihnen einen klaren Himmel und fr├Âhliche Beobachtungen!

Trustpilot