Seltene astronomische Ereignisse 2023: Was 2023 am Sternenhimmel passiert

~4 min
Best Events 2023

Im Jahr 2023 werden wir einen hellen Kometen, eine seltene hybride Sonnenfinsternis und andere einzigartige astronomische Ereignisse sehen. Lesen Sie die folgende Liste und kreuzen Sie die besten Nächte zum Beobachten der Sterne in Ihrem Kalender an!

Inhalt

4. Januar: Der Höhepunkt der Quadrantiden#

Die Quadrantiden sind dieses Jahr der erste Eintrag in astronomischen Kalendern. Sie sind einer der aktivsten Meteorschauer des Jahres: ihre Zenitstundenrate variiert zwischen 60 und 200. Sie sind auch berühmt dafür, Feuerbälle zu produzieren. Leider ist die Spitzenzeit in diesem Jahr zwei Tage vor dem Vollmond. Beginnen Sie die Beobachtungen besser morgens zwischen Monduntergang und Sonnenaufgang: auf diese Weise haben Sie 1-2 Stunden Zeit, ohne dass der zu 92 % beleuchtete Mond den Himmel erhellt. Auf der Nordhalbkugel steht der Radiant immer hoch am Himmel. Je weiter südlich, desto wahrscheinlicher erscheint er tagsüber über dem Horizont.

1. Februar: Komet C/2022 E3 (ZTF) erreicht seine maximale Helligkeit#

Bis Ende Januar 2023 wird der Komet C/2022 E3 (ZTF) das Perihel passieren und am 1. Februar der Erde am nächsten kommen. Es wird der beste Tag sein, um den Kometen zu beobachten, weil er zu dieser Zeit am hellsten sein wird. Derzeit ist C/2022 E3 (ZTF) durch ein Teleskop zu sehen. Anfang Februar wird er hell genug, um durch ein Fernglas oder nach einigen Prognosen sogar mit bloßem Auge sichtbar zu sein. Dies ist dieses Jahr der einzige so helle Komet, also verpassen Sie ihn nicht!

20. April: Hybride (ringförmig-totale) Sonnenfinsternis#

Diesen April haben wir die Möglichkeit, eine seltene hybride ringförmig-totale Sonnenfinsternis zu sehen: eine Sonnenfinsternis, die ihr Aussehen ändert, wenn sich der Mondschatten über die Erde bewegt. Finsternisse dieser Art sind sehr selten: zum Beispiel in diesem Jahrhundert werden wir nur 7 davon haben. In den meisten Fällen beginnt eine hybride Sonnenfinsternis ringförmig, wird total und kehrt dann zu ringförmig zurück. Beobachter aus Australien, Indonesien und Osttimor werden dieses einzigartige Ereignis miterleben; die umliegenden Regionen werden eine partielle Sonnenfinsternis sehen.

Liste der 5 kommenden Mond- und Sonnenfinsternisse, ihre Daten, Zeitachsen und Sichtbarkeitskarten. Überprüfen Sie, ob Sie sie von Ihrem Standort aus sehen können!
Siehe Infografik

17. Mai: Jupiter-Bedeckung durch den Mond#

Die Bedeckung durch den Mond ist selten und schwer zu beobachten: sie ist nur von bestimmten Teilen der Welt aus sichtbar. Dieses Mal wird das ungewöhnliche Himmelsereignis von Teilen Amerikas und Europas aus sichtbar sein. Sterngucker werden den Mond vor Jupiter vorbeiziehen sehen. Der helle Planet wird hinter der fast unsichtbaren Mondscheibe verschwinden und eine Stunde später wieder auftauchen. Der Rest der Welt wird die dünne Mondsichel sehr nahe am Planeten leuchten sehen. Das nächste Mal werden wir 2026 sehen, wie der Mond Jupiter bedeckt, also genießen Sie den Moment dieses Jahr.

13. August: Der Höhepunkt der Perseiden#

Der Perseiden-Meteorschauer ist einer der beliebtesten und häufigsten Meteorströme des Jahres. Er kann bis zu 100 Meteore pro Stunde erzeugen. In diesem Jahr liegt der Höhepunkt der Perseiden zwei Tage vor Neumond, daher sind die Beobachtungsbedingungen günstig. Dieser Meteorschauer ist hauptsächlich von der Nordhalbkugel aus sichtbar, wo der Radiant immer über dem Horizont steht.

27. August: Saturn in Opposition#

Einmal im Jahr passiert die Erde zwischen Saturn und Sonne, sodass der Ringplanet dem Stern am Himmel gegenübersteht: wenn die Sonne im Westen untergeht, geht Saturn im Osten auf. Zu diesem Zeitpunkt sieht der Planet größer und heller aus als sonst, also ist es die beste Gelegenheit, ihn zu beobachten. Durch ein Fernglas erscheint Saturn als ovale Scheibe; und die Ringe fällen auf, wenn Sie ein Teleskop verwenden. Sie finden ihn im Sternbild Wassermann mit einer Helligkeit von 0,4.

31. August: Der größte Vollmond des Jahres 2023#

Der Supermond, der am 31. August 2023 stattfindet, kommt der Erde näher als andere Vollmonde des Jahres und wird der hellste und auffälligste Mond des Jahres. Außerdem wird es ein Blauer Mond oder der zweite Vollmond in einem Kalendermonat sein (beachten Sie, dass der Name nichts mit der tatsächlichen Farbe des Mondes zu tun hat). Vergessen Sie nicht, im Mondlicht spazieren zu gehen, und lesen Sie unseren Artikel, um zu erfahren, wie man einen Supermond von einem normalen Vollmond unterscheidet.

14. Oktober: Feuerring – ringförmige Sonnenfinsternis#

Eine weitere Sonnenfinsternis wird über dem nord- und südamerikanischen Kontinent sichtbar sein. Beobachter aus den Vereinigten Staaten, Mexiko, Belize, Honduras, Nicaragua, Panama, Kolumbien und Brasilien werden einen „Feuerring“ sehen – den hellen Sonnenring um den Mond. Der Rest der westlichen Hemisphäre wird eine partielle Sonnenfinsternis erleben. Die nächste Sonnenfinsternis dieser Art wird in einem Jahr stattfinden und nur von Chile und Argentinien aus sichtbar sein.

3. November: Jupiter in Opposition#

Als dritthellstes Objekt am Nachthimmel (nach Mond und Venus) ist Jupiter normalerweise gut sichtbar. Am 3. November 2023 erreicht er die Opposition und leuchtet im Sternbild Widder des Jahres am hellsten (mit einer scheinbaren Helligkeit von -2,9). Der Planet kann mit bloßem Auge beobachtet werden. Nehmen Sie ein Fernglas oder ein Teleskop mit, um die Galileischen Monde zu sehen, die Jupiter umgeben.

14. Dezember: Der Höhepunkt der Geminiden#

Die hellen Geminiden sind normalerweise der stärkste und zuverlässigste Meteorschauer des Jahres. Es ist bekannt, dass sie bis zu 150 mehrfarbige Meteore pro Stunde produzieren. Das Himmelsspektakel ist in beiden Hemisphären zu sehen. Beobachter aus den nördlichen Breiten können am Abend mit den Beobachtungen beginnen. Sterngucker aus der südlichen Hemisphäre müssen sich noch etwas gedulden: erst gegen Mitternacht steigt der Radiant über den Horizont.

Zum Abschluss: Jetzt wissen Sie, auf welche Himmelsereignisse Sie im Jahr 2023 achten sollten. Folgen Sie uns auf Social Media und verwenden Sie den astronomischen Kalender in Star Walk 2 und Sky Tonight, um sie nicht zu verpassen!

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und fröhliche Beobachtungen!

Trustpilot