Meteorstrom der Kappa-Cygniden

Zusammen mit den berühmten Perseiden ist ein anderer Strom, genannt Kapa-Cygniden, im August aktiv. Man erwartet, dass dieser kleinere Meteorstrom am besten am kommenden Wochenende zu sehen ist und Beobachter könnten stündlich zwischen 15 bis 20 Meteoriten entdecken, die mit einer Geschwindigkeit von etwa 21 Kilometern pro Sekunde in die Erdatmosphäre eintreten!

In der Nacht des Höhepunkts des Kappa-Cygniden-Meteorstroms benötigt man keine besondere Ausrüstung. Die meisten Meteoriten werden wohl ab dem Radianten-Punkt sichtbar werden (der Punkt am Himmel, ab dem die Meteoriten scheinbar entstehen). Die Kappa-Cygniden werden am Himmel in einer Reihe mit der nördlichen Konstellation Cygnus und dem Stern Kappa Cygni sichtbar sein – daher stammt auch der Name. Dieser Stern markiert die Spitze des linken Flügels des Schwans Cygnus. Der Radianten-Punkt liegt etwa 5 Grad nördlich dieses Sterns, und zwar an der Grenze der Cygnus- und Draco-Konstellationen.

Der Kappa-Cygniden-Meteorstrom findet normalerweise vom 26. Juli bis 1. September statt, wenn die Umlaufbahn der Erde durch den Schweif des Pfades der Meteoritentrümmer unbekannter Kometen führt. Das bedeutet, dass Kappa-Cygniden keinen bekannten Ursprung haben und daher zum nächsten Auftreten noch keine Vorhersagen getroffen werden können. Um diese „Sternschuppen“, die sich langsam über den Nachthimmel bewegen, ausfindig zu machen, muss man wirklich einen Bereich mit klarem Himmel finden, der sich aufgrund des hellen, abnehmenden Mondes weit entfernt von den Lichtern der Städte befindet, wodurch dieses Jahr nur die hellsten Meteore sichtbar sind.

Mit der App Star Walk 2 können Sie die Zeit des Mondaufgangs überprüfen und dadurch die beste Zeit zur Meteoritenbeobachtung wählen.

Waidmannsheil!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play