Meteorstrom Südliche Tauriden

Der jährlich stattfindende Meteorstrom der Südlichen Tauriden bietet vom 23. September bis zum 19. November Meteore zur weltweiten Beobachtung. Der Höhepunkt wird ungefähr an diesem Dienstag auftreten.

Verschiedene Quellen geben unterschiedliche Daten für den Höhepunkt des Südlichen Tauriden-Meteorstroms an. Am 4., 5. und 6. November sind gute Termine für die Beachtung der Sternschnuppen.

Der langanhaltende, schwache Meteorstrom geht auf die Schweifspuren des periodisch auftretenden Kometen 2P/Encke zurück, dem zweiten solchen Kometen, der 1786 entdeckt wurde.

Die überdurchschnittlich großen Kometentrümmer verursachen oft bunte Feuerbälle. Der Höhepunkt der Auswirkung, mit bis zu fünf vorhergesagten Meteoren pro Stunde, soll gegen 1 Uhr EST zu sehen sein. Zu diesem Zeitpunkt durchquert die Erde den dichtesten Teil des Kometen-Trümmerschweifs. In dieser Nacht geht der zunehmende Viertelmond um Mitternacht unter, sodass der Himmel nach Mitternacht dunkel genug ist, um Meteore am besten beobachten zu können.

Sobald es dunkel ist, können Sie damit beginnen, nach den Südlichen Tauriden Ausschau zu halten. Die beste Beobachtungszeit wird in den Stunden nach Mitternacht Ortszeit erreicht, wenn der im westlichen Sternbild Stier befindliche Radiant des Sternschnuppenstroms hoch am Himmel steht. Denn liegt der Meteorstrom tief am Himmel, verbirgt der Horizont viele der Meteore.

Bald gibt es weitere Meteorströme. Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keine Himmelsereignisse!

Text Credit:

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play
Herunterladen im App Store