Orionidischer Meteorschauer: Wie und wann man ihn beobachten kann

~3 min
Orionidischer Meteorschauer: Wie und wann man ihn beobachten kann

Wie wir im Artikel Meteorschauer im Oktober versprochen haben, finden Sie hier weitere Details zu einem der schnellsten und produktivsten Meteorschauer des Jahres. Orionidische Meteore sind schnell, daher passt der Ausdruck „Wer blinzelt, hat's schon verpasst!“ ziemlich gut zu ihnen. In diesem Artikel erklären wir, warum es sich wirklich lohnt, dieses Ereignis am Nachthimmel zu beobachten!

Sie können sich auch unser neues Video über Meteorschauer auf unserem Youtube-Kanal ansehen.

Überblick

Die Orioniden gelten als großer Meteorschauer. Sie sind vom 2. Oktober bis zum 7. November aktiv und produzieren ihre Höchstraten an Meteoren um den 21. Oktober herum. An diesem Tag beträgt die durchschnittliche Anzahl der Meteore ungefähr 20 pro Stunde, was mehr ist als bei allen anderen Meteorschauern im Oktober und sogar im November.

Der Radiant befindet sich im Sternbild Orion nördlich des hellen Sterns Beteigeuze. Orionidische Meteore können jedoch überall am Himmel auftreten und mit einer Geschwindigkeit von 66 Kilometern pro Sekunde fliegen. Im Vergleich dazu beträgt die Geschwindigkeit der Perseiden-Meteore 59 Kilometer pro Sekunde. Orionidische Meteore sind nicht die schnellsten, aber nehmen einen Platz ganz oben auf der Liste ein. Die Orioniden sind Trümmer, die der Komet 1P/Halley hinterlassen hat. Er ist eines der dunkelsten oder am wenigsten reflektierenden Objekte im Sonnensystem.

Wie sieht man den Orionidischen Meteorschauer?

Sie könnten denken: Sollte ich überhaupt versuchen, nach diesen Meteoren zu suchen, wenn sie so schnell sind? Ja, das sollten Sie! Einige dieser Meteore hinterlassen leuchtende „Schleppen“, bei denen es sich um weißglühende Trümmer in den Spuren der Meteore handelt. Diese „Schleppen“ können einige Sekunden bis zu einer Minute dauern und erzeugen ein spektakuläres Bild am Himmel für Beobachter von der Erde. Schnelle Orioniden können manchmal auch zu Feuerbällen werden – Meteoren, die heller erscheinen als alle Sterne und Planeten.

Die Orioniden sind sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Hemisphäre zu beobachten. Obwohl der Höhepunkt der Aktivität am 21. Oktober liegt, können Sie die Meteore früher beobachten. Lichtverschmutzung kann Ihre Beobachtung von „Sternschnuppen“ beeinträchtigen. Halten Sie sich daher nach Möglichkeit von den Lichtern der Stadt fern. Glücklicherweise wird der Mond kein Problem sein, da er sich in einer zunehmenden Halbmondphase befindet und vor Mitternacht untergeht.

Suchen Sie nach den Orionidischen Meteoren nach Mitternacht, 45 bis 90 Grad vom Radianten entfernt. Aus dieser Perspektive erscheinen sie leuchtender und länger, als wenn Sie direkt auf den Radianten blicken würden. Verwenden Sie die App Star Walk 2, um den Radianten zu ermitteln. Öffnen Sie die App und geben Sie den Namen eines Meteoritenschauers in das Suchfeld ein. Wählen Sie ihn dann aus der Liste aus und tippen Sie auf das Kompasssymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms, um die Funktion „Sternefinder“ zu aktivieren. Bewegen Sie Ihr Gerät entlang des Pfeils auf dem Bildschirm, um den Radianten am Himmel zu finden.

Hier finden Sie eine visuelle Erklärung, wie Sie mithilfe von Star Walk 2 Objekte am Himmel finden. Weitere Videos können Sie im Abschnitt Tutorials auf unserer Website ansehen.

Achten Sie bei der Beobachtung der Orioniden auf längere Lichtexplosionen, die diese Meteore am Himmel erzeugen. Aber seien Sie geduldig, Sie werden ungefähr 20 Minuten brauchen, um sich an die Dunkelheit anzupassen und Meteore zu sehen. Verwenden Sie nur Ihre Augen, um den Himmel zu beobachten. Ferngläser oder Teleskope verbessern Ihre Beobachtung nicht, sie sind so konzipiert, dass sie besser stationärere Objekte sehen können.

Bereiten Sie Ihre Schlafsäcke, Decken oder Liegestühle vor, nehmen Sie eine Thermoskanne mit heißem Tee oder Kaffee und beginnen Sie Ihre Sternbeobachtungsnacht. Betrachten Sie dieses spektakuläre Astronomieereignis als perfekte Gelegenheit, sich im Freien aufzuhalten und einige Zeit außerhalb der geschäftigen Stadt zu verbringen. Vergessen Sie nicht, Ihre Erfahrungen und Bilder mit uns in den sozialen Medien zu teilen. Wir würden gerne erfahren, wie viele Orioniden Sie beobachten konnten.

Ich wünsche Ihnen einen klaren Himmel und viel Spaß beim Betrachten der Sterne!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play