Mars und Plejaden stehen sich seit dem 20. Jahrhundert am nächsten

~2 min
Mars und Plejaden stehen sich seit dem 20. Jahrhundert am nächsten

Der Mars war letzten Monat eine große Neuigkeit, da im Februar drei Erkundungsmissionen auf dem Roten Planeten eintrafen. Der Rover Perseverance der NASA hat uns bereits qualitativ hochwertige Bilder des Planeten und sogar die Aufzeichnung der echten Marsgeräusche geschickt. Anfang März bietet der Mars Astronomie-Enthusiasten weltweit eine weitere aufregende Aussicht und trifft auf den leuchtenden Sternhaufen der Plejaden. Dies wird ihr engstes Treffen bis 2038 sein. Lassen Sie uns die Details dieses spektakulären Ereignisses durchgehen!

Mars- und Plejaden-Konjunktion

In diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, die nächste Mars-Plejaden-Konjunktion seit dem 20. Januar 1991 zu beobachten. Am 3. März 2021 zieht der leuchtend rote Planet 2,6° südlich des Sternhaufens der Plejaden vorbei, auch bekannt als die sieben Schwestern. Im Vergleich dazu zog der Mars 1991 1,7° südlich an den Plejaden vorbei. Wenn wir in die Zukunft schauen, wird die nächste enge Konjunktion am 4. Februar 2038 stattfinden, wenn der Mars 2,0° südlich an den Plejaden vorbeizieht.

Wann kann ich den Mars und die Plejaden beobachten?

Der genaue Zeitpunkt der Konjunktion ist 23:26 Uhr GMT am 3. März. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies der einzige Zeitpunkt für die Beobachtung ist. Unabhängig von Ihrem Standort sollten Sie bei Einbruch der Dunkelheit und am frühen Abend nach dem Roten Planeten und den Plejaden suchen, wenn das leuchtende Duo seinen höchsten Punkt am Himmel erreicht. Beginnen Sie Ihre Beobachtung besser am frühen Abend, um die enge Zusammenkunft beobachten zu können – um diese Zeit sinken Mars und die Sieben Schwestern nach Westen. Wenn Sie auf der Nordhalbkugel leben, fangen Sie das himmlische Paar vor Mitternacht. Für die südliche Hemisphäre bleiben der Planet und der Sternhaufen bis zum späten Abend draußen.

Wie erkennt man die Mars-Plejaden-Konjunktion?

Die Plejaden sowie der Mars sind oft mit bloßem Auge sichtbar, aber ein Fernglas zeigt mehr Sterne dieses prächtigen Sternhaufens. Die Reichweite eines normalen Fernglasfeldes beträgt ungefähr 5° des Himmels, daher sollten Mars und der Plejaden-Cluster mindestens einige Tage lang um die Konjunktion in ein einziges Fernglasfeld passen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie in den Himmel schauen sollen, verwenden Sie die App Star Walk 2. Öffnen Sie sie und geben Sie „Mars“ oder „Plejaden“ in das Suchfeld ein. Die App zeigt Ihnen die genaue Position der Himmelsobjekte.

Wann ist die nächste Mars-Plejaden-Konjunktion?

Normalerweise passiert der Mars alle zwei Jahre den Plejaden-Sternhaufen. Ausnahmsweise wird ihre nächste Konjunktion jedoch im August 2022 stattfinden. Dies liegt daran, dass die Konjunktion 2021 ziemlich früh stattfindet und auch zwischen den Mars-Plejaden-Konjunktionen 2021 und 2022 keine dazwischen liegende Mars-Retrograde auftritt. Nach 2022 wird die enge Zusammenkunft Mars und Plejaden jedes Jahr bis März 2036 stattfinden.

Der Mars wird von Monat zu Monat dunkler und kleiner. Verpassen Sie also nicht die Gelegenheit, ihn zu beobachten, solange Sie die Gelegenheit dazu haben.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und schöne Beobachtungen!