Der Mond, Saturn und Jupiter treffen sich am Nachthimmel

~2 min
Der Mond, Saturn und Jupiter treffen sich am Nachthimmel

Wieder einmal kann die Erde die Vereinigung von drei hellen Himmelskörpern erleben: dem Mond, dem strahlenden Jupiter und dem goldenen Saturn. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wie man dieses markante Dreiergespann beobachten und die beste Zeit zum Beobachten bestimmen kann.

Der Mond tanzt mit Jupiter und Saturn

Am 29. August 2020 um 01:43 Uhr GMT befindet sich der Mond in nächster Nähe zu Jupiter, dem größten Planeten des Sonnensystems. Der Mond wird dann mit einer Helligkeit von -12,4, Jupiter hingegen mit -2,6 scheinen. Am selben Tag, nur wenige Stunden später, um 16:59 Uhr GMT, schließt sich dem astronomischen Duett der andere Gasriese Saturn an (dessen Helligkeit 0,1 betragen wird). Drei Himmelskörper treffen sich im Sternbild des Schützen, wo Jupiter und Saturn bis zum Ende des Jahres verharren werden.

Sie können das Trio am südlichen Teil des Himmels in der Abenddämmerung ausmachen. Halten Sie Ausschau nach dem zunehmenden Dreiviertelmond, um die hellen Gasriesen daneben leuchten zu sehen. Jupiter und Saturn kann man mit dem bloßen Auge oder mit einem Fernglas sehen. Sie können diese Planeten nicht verwechseln, denn der weiße, strahlende Jupiter ist etwa acht Mal heller als der goldene, etwas trübe Saturn. Ein einfaches Fernglas hilft Ihnen dabei, Jupiters Galileische Monde (Io, Kallisto, Ganymed und Europa) und den Großen Roten Fleck zusammen mit Saturns erstaunlichen Ringen und natürlichen Satelliten zu beobachten.

Zwei Faktoren sind für die Leuchtkraft von Jupiter und Saturn verantwortlich: deren enorme Größe und das hohe Rückstrahlvermögen, auch Albedo genannt (lateinisch für „Weißheit“). Jupiter und Saturn reflektieren als größte Planeten unseres Sonnensystems jeweils etwa 52 % und 47 % des Sonnenlichts. Der Mond kann da nicht mithalten, da er nur 12 % des Sonnenlichts reflektiert, aber er ist der Erde viel näher, daher scheint er am Nachthimmel so hell zu sein.

Finden Sie die Auf- und Untergangszeiten des Mondes und der Gasriesen mit der App Star Walk 2 heraus. Die App wird Ihnen auch helfen, sie am Himmel ausfindig zu machen. Aktivieren Sie den AR-Modus und freuen Sie sich über den Mond, Jupiter und Saturn, die zwischen den Sternbildern und den strahlenden Sternen über Ihrem Standort leuchten.

Der Mond im Aphel

Der Mond durchläuft am 31. August 2020 um 02:37 Uhr GMT das Aphel: Es handelt sich hierbei um den Punkt, der auf seiner Umlaufbahn am weitesten von der Sonne entfernt ist. Im Aphel befindet sich der Mond in einer Entfernung von 1,0118 AU von der Sonne. Normalerweise wird dieser Punkt zur Zeit des Vollmonds erreicht, der sich dann auf der entgegengesetzten Seite der Erde von der Sonne befindet.

Der nächste Vollmond ziert den Himmel am Mittwoch, 2. September 2020. Das ist der letzte Vollmond zwischen der Sommersonnwende und der herbstlichen Tagundnachtgleiche. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, dann werden Sie den letzten Vollmond dieses astronomischen Sommers nicht verpassen!

Wir wünschen klare Himmelsnächte und frohes Sterngucken!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play