Sehen Sie den Mond in der Nähe von Merkur, Venus und Spica

~3 min
Sehen Sie den Mond in der Nähe von Merkur, Venus und Spica

Am 12. und 13. November scheint der abnehmende Halbmond in der Nähe der Planeten Venus und Merkur und des hellsten Sterns im Sternbild Jungfrau Spica. Lesen Sie unseren Artikel, um zu erfahren, wie, wo und wann Sie die spektakuläre astronomische Versammlung am Himmel über Ihnen beobachten können.

Konjunktion von Mond und Venus

Am 12. November 2020, um 21:30 Uhr GMT, wird der 27 Tage alte Mond sich zu dem strahlenden Planeten Venus gesellen. Unser natürlicher Satellit wird mit einer Stärke von -10,1 leuchten, während „der Morgenstern“ mit einer Stärke von –4,0 leuchten wird. Beide Himmelskörper werden unter den Sternen des Sternbildes Jungfrau strahlen.

Der Mond und die Venus, die zweit- und dritthellsten Himmelskörper (nach der Sonne), sind leicht zu finden. Suchen Sie nach ihnen im östlichen Teil des Morgenhimmels vor Sonnenaufgang. Die Himmelsobjekte können mit bloßem Auge gesehen werden. Sie können auch ein Fernglas verwenden, um eine bessere Sicht zu erhalten, Mond und Venus passen jedoch nicht in das Sichtfeld eines Teleskops.

Konjunktion von Mond und Merkur

Am nächsten Tag – am 13. November 2020 – um 20:44 Uhr GMT, durchquert der Mond das Sternbild Jungfrau und nähert sich dem schnellen kleinen Planeten Merkur. Der Mond wird eine Stärke von –9,0 haben, während Merkur mit einer Stärke von –0,7 strahlen wird. Die Beobachter der nördlichen Hemisphäre können Merkur leichter sehen. Der kleinste und innerste Planet geht ungefähr eine Stunde vor Sonnenaufgang auf. Am 10. November erreichte Merkur seine größte Trennung von der Sonne und höchste Sichtbarkeit. Der Planet ist immer noch perfekt positioniert, um ihn zu beobachten – verpassen Sie also nicht die Gelegenheit, seine erstaunliche Erscheinung- zu genießen!

Merkur und Venus umkreisen die Sonne innerhalb der Erdumlaufbahn. Aus diesem Grund werden sie als nachrangige Planeten bezeichnet. Nachrangige Planeten zeigen den gesamten Bereich der Phasen ähnlich den Mondphasen, aber Sie benötigen ein Teleskop, um sie zu beobachten. Jetzt zeigen Merkur und Venus wachsende gibböse Phasen, wie sie sich auf der anderen Seite der Sonne befinden.

Spica, der hellste Stern der Jungfrau

In diesen Tagen leuchtet ein Stern der 1. Größe in der Nähe des brillanten Trios aus Mond, Merkur und Venus. Der hellste Stern im Sternbild Jungfrau namens Spica gesellt sich am 12. und 13. November zu der wunderschönen astronomischen Versammlung. Verwechseln Sie Spica nicht mit Merkur. Merkur ist ungefähr viermal heller als Spica, aber das Licht der Morgendämmerung könnte den schnellen Planeten überstrahlen. Sie können auch den Mond verwenden, um zwischen ihnen zu unterscheiden: Die beleuchtete Seite des Mondes ist näher an Merkur als an Spica.

Spica ist der fünfzehnthellste Stern des Nachthimmels. Es handelt sich um einen strahlenden Doppelstern, dessen beide Komponenten größer und heißer als die Sonne sind. Spica befindet sich etwa 262 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Name des Sterns leitet sich von einem lateinischen Ausruck ab, der „(Weizen-)Ähre der Jungfrau“ bedeutet. In der griechischen und römischen Mythologie repräsentierte Jungfrau Demeter (oder Ceres), die Göttin der Ernte, während Spica mit dem Weizenähre in Verbindung gebracht wurde, die die Göttin in der Hand hält.

Verwenden Sie den Sternbeobachtungsführer Star Walk 2, um den Mond, Merkur, Venus, Spica und das Sternbild Jungfrau am Himmel über Ihnen zu finden. Geben Sie den Namen eines Himmelsobjekts in das Suchfeld ein und genießen Sie dessen Anblick! Erfahren Sie weitere interessante Fakten, indem Sie auf einen Namen im unteren Teil Ihres Bildschirms tippen.

Viel Spaß bei der Sternbeobachtung!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play