Boeing Starliner-Testflug zur ISS

~2 min
Boeing Starliner-Testflug zur ISS

Nach dem gescheiterten ersten Versuch, die Internationale Raumstation im Jahr 2019 zu erreichen, ist die Boeing Starliner nun bereit, es erneut zu versuchen. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Raumschiff und seine Mission zu erfahren.

Was ist der Zweck der Boeing Starliner?

Wie die Crew Dragon von SpaceX ist die Boeing CST-100 Starliner ein wiederverwendbares kommerzielles Raumschiff, das die NASA für den Transport von Astronauten zur ISS einsetzen will. Beide Raumschiffe werden es der NASA ermöglichen, sich bei Flügen in die erdnahe Umlaufbahn nicht mehr auf russische Sojus-Raketen verlassen zu müssen.

Während die Raumsonde von Elon Musk bereits Menschen ins All befördert hat, muss Starliner seine Fähigkeit dazu noch beweisen. Zunächst wird eine Mission ohne Besatzung und dann – bei Erfolg – ein bemannter Testflug durchgeführt.

Die Starliner-Kapsel hat einen Durchmesser von 4,56 Metern und kann eine Besatzung von bis zu sieben Astronauten aufnehmen. Sie wurde entworfen, um bis zu sieben Monate im Orbit zu bleiben und bis zu zehn Mal wiederverwendet zu werden.

Wann startet die Starliner?

Der Boeing Starliner startet am 3. August um 17:20 GMT vom Space Launch Complex 41 in Cape Canaveral. Das Raumschiff wird von einer Atlas-V-Rakete ins All befördert. Die Mission heißt Orbital Flight Test 2 (OFT-2). Es wird ein unbemannter Flug sein, der mehr als 180 Kilogramm Fracht zur Internationalen Raumstation transportieren wird.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird die Starliner am 4. August an der ISS andocken. Die Kapsel bleibt fünf Tage an der Station angedockt. Am 9. August ist geplant, abzudocken und auf der White Sands Missile Range in New Mexico zu landen. Die Starliner wird etwa 250 Kilogramm Fracht zur Erde zurückbringen, darunter wiederverwendbare Tanks des Stickstoff-Sauerstoff-Aufladesystems (NORS), die die Besatzungsmitglieder der Station mit Atemluft versorgen.

Wie bereits erwähnt, wird diese Mission der zweite Versuch von Starliner sein, die ISS zu erreichen. Sie können auf der NASA-Website die Start- und Andockvorgänge live verfolgen. Sie können auch auf der Space.com-Website nach Live-Updates zur Mission suchen.

Was ist 2019 mit der Boeing Starliner schief gelaufen?

Im Dezember 2019 führte Starliner bereits einen unbemannten Orbitalflug durch. Die Kapsel sollte an die ISS andocken, acht Tage angedockt bleiben und dann zur Erde zurückkehren. Der Flug war jedoch nicht ganz erfolgreich.

Einunddreißig Minuten nach dem Start trat ein Fehler bei der Uhr der verstrichenen Missionszeit (MET) auf, die um 11 Stunden fehlging. Aufgrund dieses Fehlers gelangte das Raumschiff in eine falsche Umlaufbahn, verbrannte zu viel Treibstoff und konnte nicht an der Raumstation andocken. Aus diesem Grund beschloss die NASA, den Andockvorgang abzubrechen, die Mission auf nur drei Tage zu reduzieren und die Raumsonde früher als geplant zur Erde zurückzubringen.

Drücken wir die Daumen, dass Starliner es diesmal zur ISS schafft!

Bild-Kredit:Boeing