Der Komet Lemmon (C/2019 U6) erstrahlt jetzt am hellsten

~2 min
Der Komet Lemmon (C/2019 U6) erstrahlt jetzt am hellsten

Helle Kometen haben Himmelsbeobachter schon immer in ihren Bann gezogen. Im Juni 2020 soll der Komet Lemmon (C/2019 U6) voraussichtlich am hellsten strahlen und mit dem bloßen Auge erkennbar sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie, wann und wo dieser Weltraumfelsen am Nachthimmel zu sehen ist.

Was weiß man über den Kometen Lemmon (C/2019 U6)?

Bei C/2019 U6 (Lemmon) bzw. Komet Lemmon handelt es sich um einen Kometen mit einem nahezu parabolischen Orbit, der im Rahmen des „Mount Lemmon Survey“-Projekts am 31. Oktober 2019 entdeckt wurde. Das Objekt wurde ursprünglich als Asteroid (A/2019 U6) eingestuft. Später verkündete das Minor Planet Center (MPC) allerdings, dass es definitiv ein Komet sei und das Objekt erhielt den Namen C/2019 U6 (Lemmon).

Wenn Sie gerne die Bahn des Kometen C/2019 U6 (Lemmon) am Himmel verfolgen wollen, kann Ihnen die Sternbeobachtungs-App „Star Walk 2“-App dabei helfen. In der App finden Sie ausführliche, aktuelle und genaue Informationen über die jeweilige Position des Kometen.

Lässt sich der Komet Lemmon mit bloßem Auge erkennen?

Nach vorläufigen Berechnungen ist es möglich, dass der Komet Lemmon im Juni 2020 hell erstrahlt. Sollten die Prognosen stimmen, erreicht der Weltraumfelsen Ende Juni eventuell eine scheinbare Helligkeit von etwa 5.5. Das bedeutet, dass er selbst mit einem kleinen Fernglas leicht wahrzunehmen und am dunklen, klaren Himmel mit bloßem Auge sichtbar sein sollte.

Am 18. Juni 2020 kommt der Komet Lemmon (C/2019 U6) mit einem Abstand von 0,91 AU (136 Millionen km) der Sonne am nächsten (Perihel). Ein paar Tage später, am 22. Juni, geht man davon aus, dass der Komet mit 5.1–5.2 seine maximale Helligkeit erreicht. Das ist hell genug, um ihn bei günstigen Sichtverhältnissen mit bloßem Auge erkennen zu können. Am 29. Juni hat der Komet Lemmon die größte Nähe zur Erde. Der Weltraumfelsen besitzt dann einen Abstand von 0,82 AU (123 Millionen km) von unserem Planeten.

Wo findet man ihn am Himmel?

Komet C/2019 U6 (Lemmon) hält sich derzeit in der Nähe der Konstellation von Hydra auf und ist daher besser von der südlichen Hemisphäre aus sichtbar. Nach Angaben der Datenbank zur Kometenbeobachtung (COBS) Objekts beträgt seine aktuelle Helligkeit 6.5. Am 23. Juni befindet sich der Komet dann sehr nah am hellsten Stern des Sternbilds – Alphard (Alpha Hydrae).

Ende Juni wechselt der Komet Lemmon in nördlichen Himmel und kann in der nördlichen Hemisphäre beobachtet werden. Anfang Juli ist er zwar in einer für Beobachtungen in der nördlichen Hemisphäre sehr gut geeigneten Position, doch da er sich von Sonne und Erde entfernt, beginnt er zu verblassen. Am ersten Juli ist der Komet mit einer Helligkeit von 6 zwischen den Sternen Beta und Delta Sex im Sternbild Sextant zu finden. Er wird dann am frühen Abendhimmel kurz nach Sonnenuntergang in Erscheinung treten. Am 8. Juli stattet der Komet dem Sternbild Löwe einen Besuch ab.

Zur Anblick des Kometen ist ein klarer, dunkler Himmel und ein guter Beobachtungsplatz weit entfernt von den Lichtern der Stadt erforderlich. Um herauszufinden, wo man am Himmel nach dem Komet Lemmon zu suchen hat, verwenden Sie am besten Star Walk 2.

Text Credit:
Bild-Kredit:Tel Lekatsas

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play