Entdecken Sie das Duo aus Mond und Merkur am Januarhimmel

~2 min
The Bright Duo of the Moon and Mercury

Letzte Woche hatten die Beobachter die Gelegenheit, die seltene dreifache Konjunktion von Merkur, Jupiter und Saturn am Abendhimmel leuchten zu sehen. Versuchen Sie diese Woche, das wunderschöne Duo des blassen, dünnen Halbmondes und des sonnennächsten Planeten, Merkur, zu entdecken.

Die Konjunktion von Mond und Merkur

Der junge wachsende Halbmond und Merkur werden in den nächsten Tagen dicht am Himmel leuchten. Am 14. Januar 2021, um 08:14 GMT, wird der 1 Tag alte Mond 2° 19' südlich des schnellen kleinen Planeten passieren. Unser natürlicher Satellit wird eine Stärke von –8,3 und Merkur wird eine Stärke von –0,9 haben. Sie werden sie zwischen den Sternen des Sternbildes Steinbock tanzen.

Sie benötigen einen klaren Himmel und einen freien Horizont, um dieses spektakuläre astronomische Duo zu erleben. Es wird jedoch ziemlich schwierig zu beobachten sein: Der schlanke Halbmond und der flüchtige Planet werden in der Dämmerung nach Sonnenuntergang zu sehen sein und dann vor Einbruch der Dunkelheit der Sonne unter dem Horizont folgen. Sie können versuchen, beide Himmelsobjekte mit dem bloßen Auge zu beobachten. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie das Duo am 14. Januar verpassen – versuchen Sie es an den folgenden Tagen erneut, wenn der hellere Mondhalbmond länger über dem Horizont steht.

Lassen Sie sich von der beleuchteten Seite des Halbmondes leiten – sie hilft Ihnen, Merkur zu finden, da sie auf diesen schnellen Planeten zeigt. Oder verwenden Sie einfach die astronomische App Star Walk 2, um Mond und Merkur zu lokalisieren: Tippen Sie auf das Lupensymbol, geben Sie „Mond“ oder „Merkur“ ein, wählen Sie das entsprechende Suchergebnis aus, und Star Walk 2 zeigt Ihnen die genaue Position an.

Achten Sie auf den flüchtigen Merkur

Heutzutage ist Merkur der zweithellste „Stern“ des Nachthimmels. nur der strahlende Stern Sirius überstrahlt den kleinen Planeten. Das Abendrot des Sonnenuntergangs kann jedoch die Beobachtung von Merkur beeinträchtigen, da er nach Sonnenuntergang nahe am Horizont scheint. Wenn Sie diesen kleinen Planeten nicht mit bloßem Auge sehen können, hilft Ihnen ein Fernglas, eine bessere Sicht zu erhalten.

Laut dem kanadischen Astronomen Chris Vaughan wird Merkur diese Woche jede Nacht besser sichtbar, insbesondere zwischen 17:30 und 18:00 Uhr Ortszeit. Der schnelle Planet wird sich Tag für Tag weiter von der untergehenden Sonne entfernen und am 24. Januar 2021 seine größte östliche Elongation erreichen. In den nächsten Wochen können Sie die vorteilhafteste Ansicht des Merkur in der Abenddämmerung genießen.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und schöne Beobachtungen!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology
Star Walk 2 logo

Star Walk 2

Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play