Der Lyriden-Meteorschauer

Der jährliche Lyriden-Meteorschauer, der aus Partikeln besteht, die vom Kometen C/1861 G1 (Thatcher) abgeworfenen werden, findet jedes Jahr zwischen dem 16. und 25. April statt. Dieser Meteorschauer kann bis zu 18 Meteore pro Stunde erzeugen, wobei gelegentlich Feuerbälle zu erkennen sind. Die Lyriden zählen zu den ältesten bekannten Meteorschauern, die ohne besondere Ausrüstung beobachtet werden können. Wenn Sie sie allerdings heutzutage sehen möchten, müssen Sie sich wirklich ein Gebiet mit klarem Himmel weit weg von den Lichtern der Stadt aussuchen.

Dieses Jahr findet der Höhepunkt des Schauers voraussichtlich zwischen Montag, dem 22. April und der Morgendämmerung am 23. April weltweit statt. Sie können damit anfangen, den Himmel abzusuchen, sobald es dunkel ist. Echte Lyriden scheinen von einem Punkt im Raum (dem Radianten des Schauers) in der Nähe des hellen Sterns Wega auszugehen, der vor Tagesanbruch hoch am östlichen Himmel steht. Leider wird dieses Jahr der helle zunehmende Mond alle außer den hellsten Meteoren ausblenden.

Obwohl die meisten Meteore vor der Morgendämmerung zu sehen sind, sind einige auch schon vor Mitternacht sichtbar. Strengen Sie sich nicht zu sehr an, während Sie sich auf den Radianten konzentrieren. Nehmen Sie eine Decke und einen Stuhl mit, um Nackenverspannungen zu vermeiden. Und denken Sie daran, dass Ferngläser und Teleskope nichts bringen: Ihr Sichtfeld ist nämlich zu eng, um die langen Meteorspuren zu verfolgen. Wenn Freunde oder Verwandte dabei sind, schauen Sie sich beim Plaudern nicht gegenseitig an. Behalten Sie lieber den Himmel im Auge!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play