Der Mond und Mars scheinen zusammen am Sommerhimmel

~2 min
Der Mond und Mars scheinen zusammen am Sommerhimmel

Der Mond besucht Mars dieses Wochenende. In diesen Artikel werden Sie finden, wie und wann Sie den Tanz vom Mond und dem Roten Planeten sehen können, welches die Mondbedeckung ist und noch mehr!

Nahe Annäherung von Mond und Mars

Nachdem er am Montag, 3. August 2020, den der Sonne nächsten Punkt in seiner Umlaufbahn, dem Perihelium, passiert hat, wird Mars sich dem glänzenden Mond anschließen. Die Konjunktion von Mond und Mars wird am Sonntag, 9. August 2020, um 08:00 Uhr GMT stattfinden. Der Mond wird Mars in der Fische-Konstellation treffen, wo die Himmelskörper bei Magnituden von jeweils -12,1 und -1,3 scheinen werden.

Die Mondscheibe und Mars werden mit dem bloßen Auge sichtbar sein, aber Sie können ein Fernglas nehmen, um sie sich näher anzusehen. Blicken Sie zum östlichen Teil des Himmels, bevor Sie schlafen gehen, um Zeuge des spektakulären Anblicks dieses hellen astronomischen Duetts zu werden. Die Frühaufsteher sollten bei Dämmerung am westlichen Teil des Himmels danach Ausschau halten, wenn beide Himmelskörper ihren Höhepunkt am Himmel erreichen.

Ziehen Sie die Sternenbeobachtungs-App Star Walk 2 hinzu, um die Auf- und Untergangszeiten für den Mond und Mars herauszufinden, um zu vermeiden, ihren schönen Tanz zu verpassen. Außerdem wird die App Ihnen helfen, die Himmelskörper am Himmel über Ihnen zu finden und die Sterne und Konstellationen zu sehen, die sie umgeben.

Mondbedeckung des Roten Planeten

Die Beobachter aus Südamerika können noch ein weiteres spannendes astronomisches Ereignis beobachten: die Mondbedeckung am 9. August 2020, um 08:38 Uhr GMT. Mondbedeckungen geschehen, wenn ein Stern oder ein Planet durch die Mondscheibe verborgen wird, die zwischen ihm und dem Beobachter vorbeizieht. Am 9. August wird der Dreiviertelmond vor Mars vorbeiziehen und den Roten Planeten für mehrere Stunden vor dem Blick des Beobachters versperren.

Mondbedeckungen haben Wissenschaftlern Gelegenheiten gegeben, die Position des Mondes und der Sterne zu bestimmten Zeitpunkten zu vergleichen, und haben daher zur Mondtheorie beigetragen, die versuchte, die Bewegungen des Mondes zu erklären. Jahrhundertelang stellte die Mondbewegung eine Schwierigkeit für Astronomen dar, aber heutzutage ist sie gut untersucht und nachgebildet. Aus diesem Grund haben Mondbedeckungen heute keinen bedeutenden wissenschaftlichen Wert, aber sie bilden dennoch eine spektakuläre Schau für Beobachter.

Der Mond beim Apogäum

Am Sonntag, 9. August 2020, um 13:50 Uhr GMT, erreicht der Mond sein Apogäum, den entferntesten Punkt in seiner Umlaufbahn von der Erde. Die Umlaufbahn des Mondes ist leicht elliptisch und daher variiert seine Entfernung von der Erde um ungefähr 10 %. Deshalb erscheint der Himmelskörper der Nacht in diesen Tagen etwas kleiner als gewöhnlich. Nachdem er am 3. August 2020 seine volle Phase erreicht hat, nimmt der Mond jetzt zu und wird am 11. August 2020 sein letztes Viertel erreichen.

Erfahren Sie mit Star Walk 2 mehr über Mondphasen und finden Sie mehr astronomische Neuigkeiten und interessante Fakten.

Wir wünschen Ihnen klare Himmel und frohe Beobachtungen!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play