Der Eta-Aquariiden-Meteorschauer im Mai 2021

~3 min
The Eta Aquariid Meteor Shower May 2021

Beginnen Sie heute Abend die Woche damit, Meteore zu beobachten – die hellen Eta-Aquariiden erleuchten bereits den Himmel. Heute werden wir Ihnen sagen, wie und wann Sie diesen Meteoritenschauer sehen können. Verwenden Sie zur besseren Beobachtung Star Walk 2. Die App zeigt Ihnen, wo sich der Radiant am Himmel befindet. Denken Sie daran: Je höher der Radiant steigt, desto mehr Meteore werden Sie wahrscheinlich sehen.

Was ist der Eta-Aquariiden-Meteorschauer?

Die Eta-Aquariiden sind für einen hohen Prozentsatz an anhaltenden Schweifen bekannt, was den Beobachtern eine spektakuläre Aussicht bietet. Er ist normalerweise ein sehr aktiver Meteorschauer, der bis zu 50 Meteore pro Stunde erzeugt, vorausgesetzt, die Beobachtungsbedingungen sind ausgezeichnet. In der Realität ist es wahrscheinlicher, dass Sie ungefähr 40 Meteore pro Stunde sehen, was immer noch viel mehr ist, als ein gewöhnlicher Meteorschauer produzieren kann.

Alle Eta-Aquariiden scheinen von einem Punkt im Sternbild Wassermann aus zu strahlen. Dieser Punkt wird der Radiant des Meteoritenschauers genannt und stimmt fast mit dem schwachen Stern Eta Aquarii überein – daher der Name dieses Meteoritenschauers.

Was verursacht die Eta-Aquariiden?

Die meisten Meteorschauer stammen von Kometen. Auf seiner Umlaufbahn hinterlässt ein Komet viele Staub- und Steinpartikel. Auf ihrer Reise um die Sonne überquert die Erde jedes Jahr ungefähr zur gleichen Zeit die Umlaufbahn dieses Kometen und passiert eine Reihe von Kometenresten. Wenn die Überreste dieser Kometen in die Erdatmosphäre gelangen, erzeugen sie helle Streifen in unserem Himmel.

Der Elternkomet der Eta-Aquariiden ist der Halleysche Komet, der offiziell als 1P/Halley bezeichnet wird. Interessante Tatsache: Der Halleysche Komet ist eine Quelle für zwei Ströme gleichzeitig. Die Umlaufbahn dieses Kometen kommt an zwei Stellen der Erde nahe und erzeugt zweimal im Jahr eine Reihe heller Strahlen – die Eta-Aquariiden Anfang Mai und die Orioniden Ende Oktober.

Wann und wo sind die Eta-Aquariiden im Jahr 2021 zu sehen?

Die Eta-Aquariiden sind vom 19. April bis zum 28. Mai mit einem Höhepunkt der Aktivitäten um den 5. Mai zu sehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Meteoritenschauern haben die Eta-Aquariiden keinen genauen Aktivitätshöhepunkt. Es gibt vielmehr eine Woche lang gute Meteoritenraten, die um den 5. Mai zentriert sind. Beginnen Sie noch heute mit Ihrer Beobachtung – Sie haben dadurch höhere Chancen, mehr Meteore zu beobachten!

Die Beobachtungsbedingungen im Jahr 2021 werden perfekt sein: Ab dem 6. Mai wird der Mond zu 27 % beleuchtet sein und die „Sternschnuppen“ nicht überstrahlen. Überprüfen Sie die Mondphase sowie die Mondaufgangs und -untergangszeiten mit der Funktion Sky Live in Star Walk 2. Tippen Sie im Menü der App auf Sky Live, wählen Sie ein Datum in der oberen rechten Ecke des Bildschirms aus und sehen Sie die erforderlichen Informationen zu dem Raumkörper.

Die Eta-Aquariiden sind hell und produktiv. Sie bieten einen besonders schönen Anblick in der südlichen Hemisphäre. In der nördlichen Hemisphäre haben sie eine geringere Intensität. Mit anderen Worten, in den südlichen Breiten können Sie bei dunklem Himmel 20 bis 40 Meteore pro Stunde beobachten. In den mittleren nördlichen Breiten kann die Rate jedoch auf 10 Meteore sinken.

Der Eta-Lyriden-Meteorschauer

Etwa zur gleichen Zeit ist ein weiterer Meteorschauer aktiv – die Eta-Lyriden. Sie erreichen am 8. Mai ihren Aktivitätshöhepunkt und sind vom 3. bis 14. Mai zu sehen. Diese Meteore scheinen vom Sternbild Lyra (Leier) auszustrahlen.

Die Eta-Lyriden sind viel weniger aktiv als die Eta-Aquariiden. Der Stundensatz beträgt ca. 3 Meteore pro Stunde. Laut der Eta-Lyriden-Studie kann dieser Meteorschauer Beobachter jedoch mit einer unerwartet großen Anzahl von Meteoren (bis zu 26!) überraschen. Die Autoren empfehlen dringend, diesem Meteoritenstrom um den 10. Mai Aufmerksamkeit zu schenken. Angesichts der Mondphase könnte er 2021 zu einem spektakulären Anblick werden.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden und lassen Sie uns in den sozialen Medien wissen, wie viele Meteore Sie gesehen haben. Denken Sie daran, dass keine optischen Geräte benötigt werden – Sie sollten Meteore nur mit bloßem Auge beobachten können. Wir wünschen Ihnen klaren Himmel und schöne Beobachtungen!

Text Credit:
Bild-Kredit:Jeff Sullivan
Star Walk 2 Free logo

Star Walk 2 Free

Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play