Helle Sterne im Oktober

Zu dieser Jahreszeit verzieren einige der hellsten Sterne den Horizont. Sehen wir uns einmal an, welche dieser Sterne diese Woche am Nachthimmel zu sehen sind.

Orange Arcturus ist der hellste Stern im Sternbild Bärenhüter (Bootes). Der auffällige Stern mit einer Größe von 0,15 funkelt hell und ist nach Sonnenuntergang tief am westlichen Himmel zu sehen. Er ist weltweit der vierthellste Stern am Nachthimmel.

Der weiße Stern Fomalhaut strahlt im Sternbild Südlicher Fisch (Piscis Austrinus). Suchen Sie nach diesem Stern, der sich auf niedriger Höhe über dem südlichen Horizont befindet. In den niederen Breiten steht er fast direkt über dem Beobachter. Fomalhaut steht zwar nur an 18. Stelle der hellsten Sterne, dominiert jedoch in seiner spärlich mit Sternen besiedelten himmlischen Region. Er ist zudem der erste Exoplanet, der direkt im optisch sichtbaren Licht nachgewiesen werden konnte.

Am frühen Abend ist der leuchtend gelbe Stern Capella tief am nordöstlichen Himmel zu erkennen, wo er bereitsteht, um seine nächtliche Überquerung des Himmels zu beginnen. Der sonnenähnliche Stern Capella geht dem großen Sternenring seines Sternbildes Fuhrmann (Auriga) voraus und ist der sechsthellste Stern am Himmel. In dieser Woche können Sie Arcturus, Fomalhaut und Capella jede Nacht beobachten.

Am Donnerstag, den 17. Oktober, finden Sie nach Einbruch der Dunkelheit den roten Riesenstern Aldebaran in der Nähe des abnehmenden Mondes. Das Paar wird im Sternbild Stier (Taurus) über dem südlichen Horizont sichtbar sein. Aldebaran ist der hellste Stern in diesem Sternbild.

Schließlich überqueren die drei hellen blau-weißen Sterne des Sommerdreiecks Deneb, Wega und Altair den Himmel hoch über unseren Köpfen.

Viel Freude bei der Sternenbeobachtung!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play