Mond, Jupiter und Saturn leuchten zusammen

~3 min
Mond, Jupiter und Saturn leuchten zusammen

Wieder einmal haben die Beobachter auf der ganzen Welt die Gelegenheit, das spektakuläre Trio aus wachsendem Halbmond, Jupiter und Saturn am Himmel leuchten zu sehen. Lesen Sie unseren Artikel, um herauszufinden, wie, wann und wo Sie dieses wunderschöne astronomische Ereignis beobachten können.

Das helle astronomische Trio

Nachdem der Mond letzte Woche die unteren Planeten Venus und Merkur getroffen hat, wird er sich den brillanten Gasriesen Jupiter und Saturn anschließen. Die Konjunktion von Mond und Jupiter findet am 19. November 2020 um 08:57 GMT statt (beachten Sie, dass es die Zeit ist, in der diese Himmelsobjekte am nächsten sind, aber es ist nicht der einzige Zeitpunkt, um sie zusammen zu sehen). Der 4 Tage alte Mond wird eine Stärke von –11,1 und der königliche Planet Jupiter wird eine Stärke von –2,1 haben. Der größte Planet im Sonnensystem, Jupiter, und unser natürlicher Satellit werden unter den Sternen des Sternbilds Schütze leuchten.

Später an diesem Tag wird sich der Ringplanet Saturn dem Duett anschließen. Die Konjunktion von Mond und Saturn findet am 19. November 2020 um 14:51 Uhr GMT statt. Mond und Saturn treffen sich im Sternbild Schütze und leuchten mit einer Stärke von –11,2 bzw. 0,4.

Verwenden Sie den dünnen Halbmond, um die Gasriesen am 18., 19., 20. und 21. November nach Einbruch der Dunkelheit am Himmel zu finden. Jupiter ist viel heller als Saturn – er überstrahlt den beringten Planeten um das 12-fache – Sie werden ihn also nicht verwechseln. Finden Sie zuerst den leuchtenden Jupiter und dann werden Sie einen goldenen Stern in der Nähe bemerken – es ist Saturn. Saturn ist der am weitesten entfernte Planet, der mit bloßem Auge gesehen werden kann. Verwenden Sie ein Teleskop, um die schönen Ringe zu beobachten.

Der Sternbeobachtungsleitfaden Star Walk 2 hilft Ihnen dabei, eine genaue Position des Mondes, der Gasriesen und des Sternbilds Schütze zu erhalten und die beste Beobachtungszeit für Ihren Standort zu bestimmen. Öffnen Sie die App, geben Sie den Namen eines Himmelskörpers in das Suchfeld ein und genießen Sie die Ansicht! Öffnen Sie den Bereich Sky Live, um Informationen über die Mondphasen zu erhalten und den genauen Zeitpunkt des Auf- und Untergangs des Mondes und der Planeten zu bestimmen.

Messier 75 leuchtet in der Nähe von Jupiter und Saturn

Im 18. Jahrhundert beobachtete der französische Astronom Charles Messier den Nachthimmel und entdeckte mehrere „nebulöse Objekte“. Zuerst verwechselte Messier diese Objekte mit Kometen, aber dann erkannte er seinen Fehler. Charles Messier und sein Assistent Pierre Méchain begannen, diese Objekte zu katalogisieren, damit andere Beobachter nicht den gleichen Fehler machen. Heute enthält der Messier-Katalog 110 Objekte – diffuse Nebel, planetarische Nebel, offene Sternhaufen, Kugelsternhaufen und Galaxien.

Diese Woche passieren Jupiter und Saturn den Kugelsternhaufen Messier75 (auch bekannt als M75 oder NGC 6864) im südlichen Teil des Sternbilds Schütze. Er wurde 1780 vom französischen Astronomen Pierre Méchain entdeckt. Der Sternhaufen liegt in einer Entfernung von etwa 67.500 Lichtjahren von der Erde entfernt und hat eine Stärke von 8,6. Es wird angenommen, dass M75 ungefähr 13 Milliarden Jahre alt ist und ungefähr 400.000 Sterne enthält.

Laut dem kanadischen Astronomen Chris Vaughan sollten die Beobachter versuchen, den Kugelsternhaufen zwischen 18 und 19 Uhr Ortszeit zu sehen, wenn er höher steht und der Himmel sich vollständig verdunkelt hat. Verwenden Sie ein Fernglas oder ein Teleskop, um nach einem schwachen, unscharfen Fleck oben links vom Saturn zu suchen.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und viel Spaß beim Betrachten der Sterne!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play