Betrachtung des Eta-Aquariiden-Meteorschauers im Jahr 2020

~3 min

Anfang Mai können Beobachter auf der ganzen Welt die höchste Aktivität des Meteorschauers mit dem Namen Eta-Aquariiden beobachten. Was ist der Eta-Aquariiden-Meteorschauer? Wann und wo findet er statt? Wie kann man ihn im Jahr 2020 sehen? Erfahren Sie alles über dieses astronomische Ereignis.

Was ist der Eta-Aquariiden-Meteorschauer?

Der Eta-Aquariiden-Meteorschauer (auch Eta-Aquariden genannt) ist ein mäßig aktiver Meteorschauer, der jedes Jahr vom 19. April bis 28. Mai aktiv ist und seine höchste Aktivität etwa um den 5. Mai entfaltet. Genau wie die Orioniden im Oktober geht auch der Eta-Aquariiden-Meteorschauer auf den Halleyschen Kometen zurück. Dieser Komet ist der einzige bekannte kurzperiodische Komet, der regelmäßig mit freiem Auge von der Erde aus beobachtet werden kann (alle 75–76 Jahre). Letztmalig wurde dieser Komet 1986 von Skywatchern gesehen. Der Komet 1P/Halley wird erst im Jahr 2061 wieder ins Innere des Sonnensystems eindringen.

Die Eta-Aquariiden sind für ihre hohe Geschwindigkeit bekannt – die schnellen und hellen Meteore dringen mit etwa 66 km/s in die Erdatmosphäre ein. Häufig hinterlassen sie glühende „Schweife“, die mehrere Sekunden lang am Himmel zu sehen sind.

Der Radiant der Eta-Aquariiden – der Bereich des Himmels, aus dem die Meteore zu schießen scheinen – befindet sich im Sternbild Wassermann, in der Nähe von Eta Aquarii, einem der hellsten Sterne des Sternbilds. Wie man sehen kann, wurde der Schauer nach diesem Stern benannt. Eta Aquarii ist einer der vier Sterne, welche die markante Y-förmige Sterngruppe bilden, die als „Wasserkrug“ des Wassermanns bezeichnet wird.

Wann und wo kann man die Eta-Aquariiden im Jahr 2020 sehen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Meteorschauern haben die Eta-Aquariiden keine Spitzenwerte. Der Schauer zeichnet sich durch einen breiten Höhepunkt mit einer Dauer von etwa einer Woche aus. Im Jahr 2020 wird die höchste Aktivität voraussichtlich zwischen dem 4. und 5. Mai auftreten, aber eine in etwa gleiche Anzahl von Meteore kann mehrere Tage vor und nach diesen Tagen beobachtet werden. In diesem Jahr wird der Mond am 4. und 5. Mai zu 91 % voll sein und einige Meteore in den Schatten stellen, weshalb man einige Tage lang nach ihnen Ausschau halten sollte, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Der Eta-Aquariiden-Meteorschauer ist vor der Morgendämmerung in allen Teilen der Welt zu beobachten, begünstigt jedoch die südliche Hemisphäre. Das liegt an der Lage des Radiant-Punktes der Eta-Aquariiden. Der Schauer lässt sich am besten vom Äquator bis zum 30. südlichen Breitengrad beobachten. Für Beobachter aus südlicheren Breitengraden steigt ihr Radiant vor der Morgendämmerung noch höher in den Himmel. Außerdem bietet ein späterer Sonnenaufgang in der südlichen Hemisphäre, wo jetzt Herbst ist, den Himmelbeobachtern eine längere Dunkelzeit, um Meteore am Himmel zu sehen.

Wenn Sie die Eta-Aquariiden-Meteore nicht verpassen möchten, können Sie mit der Sternenbeobachtungs-App Star Walk 2 den Zeitpunkt des strahlenden Aufstiegs sowie den Höhepunkt des Schauers ermitteln und für Ihren Wohnort einstellen.

Im Allgemeinen können unter optimalen Bedingungen auf dem Höhepunkt der Eta-Aquariiden 30 bis 40 Meteore pro Stunde beobachtet werden. Diese Rate bezieht sich auf die südliche Hemisphäre, wo der Eta-Aquariiden-Meteorschauer einer der markantesten Meteorschauer des Jahres ist. Beobachter auf der nördlichen Hemisphäre sehen etwa 10 Meteore pro Stunde.

Wie kann man die Meteore der Eta-Aquariiden sehen?

Machen Sie sich bereit, die Meteore an Tagen um den 5. Mai in den dunklen Stunden vor der Morgendämmerung zu beobachten. Um die Eta-Aquariiden am Himmel zu sehen, sind weder optische Hilfsmittel noch besondere Fähigkeiten erforderlich. Um Ihr Beobachtungserlebnis zu maximieren, suchen Sie sich einen Beobachtungsort im Freien, weit weg von den Lichtern der Stadt oder anderen Quellen der Lichtverschmutzung und betrachten Sie den Himmel mit freiem Auge.

Wenn Sie die Spuren der Eta-Aquariiden verfolgen möchten, können Sie mit der App Star Walk 2 den Radianten des Schauers am Himmel identifizieren. Um die größtmögliche Anzahl von Meteoren zu sehen, ist es nicht nötig, ständig in Richtung des Radianten aufzuschauen. Die Eta-Aquariiden können überall am Himmel erscheinen. Alles, was Sie brauchen, ist ein klarer, dunkler Himmel und ein wenig Geduld.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play
Herunterladen im App Store