Was diese Woche am Himmel zu sehen ist: Vorschläge zur Sternenbeobachtung

~3 min
Was diese Woche am Himmel zu sehen ist: Vorschläge zur Sternenbeobachtung

In der letzten Sommerwoche finden neue und spektakuläre astronomische Ereignisse statt. Jetzt ist die beste Zeit, den Mond nach dem Abendessen zu beobachten, wie er am Ende der Woche mit den riesigen Gasplaneten tanzt. Mars wird heller, Merkur ist nach Sonnenuntergang sichtbar und Venus strahlt vor der Morgendämmerung. Lesen Sie weiter, um mehr zu den bemerkenswerten astronomischen Ereignissen vom 25. bis 30. August 2020 zu erfahren.

Die Planeten der Woche

Am 17. August erreichte der flinke kleine Merkur die obere Konjunktion zur Sonne und glitt auf der anderen Seite des Sonnensystems an der Sonne vorbei. Er wird diese Woche am westlichen Abendhimmel nach Sonnenuntergang wieder sichtbar – der flache Winkel der Abendekliptik sorgt dafür, dass Merkur für alle, die in mittleren nördlichen Breitengraden leben, sehr nahe am Horizont steht. Wenn man Merkur in der Nähe des Äquators oder in der südlichen Hemisphäre betrachtet, wird er im September ein großartiges Schauspiel bieten! Wenn Sie bei der Suche nach dem Planeten mitmachen wollen, dann ist das beste Zeitfenster dazu etwa um 20:15 Uhr Ortszeit.

Der andere innere Planet, die strahlend helle Venus, geht diese Woche um etwa 02:50 Uhr Ortszeit im Ostnordosten auf und bleibt dann bis Sonnenaufgang sichtbar. Wenn man die Venus mit einem Fernrohr im Garten betrachtet, sieht man eine zur Hälfte beleuchtete Form. In dieser Woche zieht die Venus nach Osten durch die Sterne von Pollux, dem östlichen Zwilling des Sternbilds Zwillinge. Genießen Sie die Aussicht auf Orion, der in einiger Entfernung auf der rechten Seite der Venus am dunklen Nachthimmel vor der Dämmerung zu erkennen ist.

Für abendliche Sternengucker dreht sich alles um die Gasriesen! Wenn sich der Himmel nach dem Sonnenuntergang verdunkelt, kommt der leuchtende weiße Jupiter tief unten am südöstlichen Himmel zuerst ins Blickfeld. Der weniger helle, gelbliche Saturn befindet sich auf seiner linken Seite. Jupiter und Saturn treffen an diesem Wochenende auch den Mond.

Die Scheibe des rötlichen Mars und seine Helligkeit nehmen seit kurzem immer mehr zu, weil sich die Erde bis Oktober darauf zubewegt. In dieser Woche geht der Rote Planet bald nach 22:00 Uhr Ihrer Ortszeit im Osten auf. Es gibt nichts im Umfeld des Mars, was ähnlich hell und rot leuchtet! Diese Woche kreuzt er das schmale „V“, das aus den bescheidenen Sternen des Sternbilds Fische besteht.

In dieser Woche geht der blaugrüne Uranus etwa um 22:30 Uhr Ortszeit auf. Trotz seiner Entfernung ist er mit dem bloßen Auge und dem Fernglas am dunklen Himmel auszumachen. Halten Sie Ausschau nach dem Planeten der Größe 5,7 im südlichen Sternbild des Widders, in der Nähe der Sterne Hamal und Sheratan.

Der Mond stattet den hellen Sternen und Gasriesen einen Besuch ab

Diese Woche eignet sich auf der ganzen Welt fantastisch dazu, den Mond zu beobachten. Unser natürlicher Satellit erreicht offiziell sein erstes Quartal am Dienstag. Im ersten Quartal geht der Mond immer etwa um die Mittagszeit auf und ungefähr um Mitternacht unter, daher ist er auch tagsüber am Nachmittag sichtbar.

Dienstagnacht scheint der Mond über dem hellen roten Stern Antares und den drei kleinen weißen Sternen Akrab, Dschubba und Fang, die den Stachel und die Zangen des Skorpions bilden. Am Mittwoch und Donnerstag ist nachts der Dreiviertelmond zu sehen (mehr als die Hälfte ist beleuchtet). Er zieht durch das Sternbild Schlangenträger bis über die Sterngruppe des Schützen in der Form einer Teekanne. Der monatliche Besuch des Mondes bei den riesigen Gasplaneten Jupiter und Saturn beginnt Freitagnacht. Folgen Sie unseren Nachrichten, um dieses großartige Ereignis nicht zu verpassen!

Nutzen Sie die astronomische App Star Walk 2, um zu erfahren, wann der Mond und die Planeten auf- und untergehen und wo man sie am Himmel ausfindig machen kann.

Fröhliches Sternegucken!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play