Erntevollmond

Der September-Vollmond, der traditionell als „Kornmond“, „Gerstenmond“ und „Erntemond“ bekannt ist, wird am Freitag, dem 13. September, nach Mitternacht für den größten Teil Nordamerikas und am 14. September für einen Großteil der übrigen Welt zu sehen sein. Also, was ist ein Erntemond?

Dieser Vollmond scheint immer in den Sternbildern Wassermann und Fisch oder befindet sich in der Nähe derer Sterne. Vollmonde steigen immer um den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs auf und gehen um den Zeitpunkt des Sonnenaufgangs unter. Da dies der Vollmond ist, der der herbstlichen Tagundnachtgleiche 2019 am nächsten kommt, ist er auch der Erntemond. Abends um seine volle Phase geht der Mond in jeder Nacht ungefähr 50 Minuten später auf. Aber die flach abfallende abendliche Bahn der Sonne um die Tagundnachtgleiche lässt Erntemonde fast jede Nacht zur gleichen Zeit aufsteigen – nur um nur 10 Minuten verzögert, abhängig von Ihrem Breitengrad.

Dieses Phänomen ermöglichte es den Bauern traditionell, bei strahlendem Mondlicht bis in den Abend hinein zu arbeiten – daher der Name. Dies bedeutet auch, dass Sie, wenn Sie jeden Abend zur gleichen Zeit von der Arbeit nach Hause kommen oder mit dem Hund spazieren gehen, möglicherweise mehrere Tage hintereinander den „Vollmond“ sehen. Der Effekt ist umso stärker, je weiter Sie vom Äquator entfernt leben. Der Mond verhält sich in der südlichen Hemisphäre genauso – aber ein halbes Jahr später, an ihrer eigenen herbstlichen Tagundnachtgleiche. Übrigens – dieser Vollmond tritt nur 14 Stunden nach dem Apogäum (Erdferne) auf, dem entferntesten Punkt des Mondes von der Erde. Infolgedessen kann er als Minimond (das Gegenteil von Supermond) angesehen werden. Er erscheint etwas weniger groß und hell als ein durchschnittlicher Vollmond.

Schauen Sie weiter nach oben und genießen Sie den Himmel mit Star Walk 2!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play