1. Startseite
  2. Astronomische Neuigkeiten

Seltene „Konjunktion“ des Mondes und von drei Planeten

~2 min
Seltene „Konjunktion“ des Mondes und von drei Planeten

Sehr bald haben Sie die Möglichkeit, eine wunderschöne Ausrichtung von Mond, Merkur, Jupiter und Saturn zu erleben. Im heutigen Artikel erfahren Sie, wie Sie diese seltene „Vierfachkonjunktion“ sehen können.

Was ist eine Konjunktion?

In der Astronomie tritt eine Konjunktion auf, wenn zwei Himmelskörper vom Himmel aus gesehen am Himmel nahe beieinander liegen. Technisch gesehen sollten die Objekte für eine Konjunktion den gleichen rechten Aufstieg oder die gleiche Ekliptiklänge aufweisen.

Obwohl es terminologisch falsch ist, werden Gruppierungen von drei und vier Himmelsobjekten oft als „Vierfachkonjunktionen“ und „Vierfachkonjunktionen“ bezeichnet. Zur Vereinfachung verwenden wir den Begriff „Vierfachkonjunktion“ auch in Anführungszeichen.

Wie kann man die „Vierfachkonjunktion“ im Jahr 2021 beobachten?

Vom 9. bis 11. März versammeln sich Mond, Merkur, Jupiter und Saturn im Sternbild Steinbock. Als Teil dieser massiven Gruppierung werden in diesen drei Tagen drei richtige astronomische Konjunktionen auftreten, sodass Sie viel zu beobachten haben.

Zunächst wird am 9. März um 22:58 Uhr GMT eine Konjunktion von Mond und Saturn stattfinden. Der 26 Tage alte Mond wird 3° 40' südlich des Ringplaneten passieren. Der Mond wird mit einer Stärke von –10,4 scheinen, und der viel dunklere Saturn wird eine Stärke von 0,6 haben.

Danach wird sich der Mond am 10. März Jupiter nähern. Die Konjunktion findet um 15:37 GMT statt. Der Mond wird 4 ° 02' südlich von Jupiter passieren und mit einer Stärke von –9,9 scheinen. Der Gasriese wird eine Stärle von –2,0 haben.

Schließlich wird am 11. März um 01:02 GMT eine Konjunktion zwischen dem Mond und Merkur stattfinden. Der Mond wird 3° 41' südlich von Merkur passieren. Die beiden Weltraumobjekte haben Stärken von –9,6 bzw. 0,0.

Während aller drei Konjunktionen sind der Mond und die Planeten mit bloßem Auge auf der Kuppel des Himmels gut sichtbar. Mit einem Fernglas können Sie weitere Details sehen – zum Beispiel die vier galiläischen Jupitermonde.

Um die „vierfache Konjunktion“ des Mondes und der Planeten am Himmel zu erkennen, können Sie unseren natürlichen Satelliten als Leitfaden verwenden. Sobald Sie den Mond gefunden haben, suchen Sie in der Nähe nach Merkur, Jupiter und Saturn. Verwenden Sie die App Star Walk 2, um alle drei Planeten zu identifizieren. Starten Sie einfach die App und richten Sie Ihr Gerät in den Himmel. Sie sehen den Namen aller Objekte, auf die Ihr Gerät gerichtet ist.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und schöne Beobachtungen!

Trustpilot
Star Walk 2 logo

Star Walk 2

Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play