Neptun und Fortuna in Opposition

~2 min
Neptun und Fortuna in Opposition

Diese Woche ist die beste Zeit, um den blauen Eisriesen Neptun und einen der größten Asteroiden, Fortuna, zu sehen, wenn sie am 11. September 2020 in Opposition erreichen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie und wann Sie den blauen Planeten und den Asteroiden in ihrer größten und hellsten Form des Jahres sehen können!

Neptun steht der Sonne gegenüber

Am 11. September 2020, um 20:10 Uhr GMT, wird Neptun, der achte und äußerste Planet der Sonne, die Opposition erreichen. Der Planet wird in einem Winkel von 180° von der Sonne am Himmel stehen, während die Erde zwischen ihnen hindurchzieht. In dieser Position wird die der Erde zugewandte Seite des Eisriesen fast vollständig vom Sonnenlicht beleuchtet. Neptun wird in dieser besonderen Nacht im Sternbild Wassermann hoch am Himmel mit einer Stärke von 7,8 leuchten.

Etwa zur gleichen Zeit erreicht Neptun den der Erde am nächsten gelegenen Punkt und erscheint somit in seiner größten und hellsten Form. Aber selbst bei seiner nächsten Annäherung an unseren Planeten kann Neptun mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Sie benötigen ein Fernglas oder ein Teleskop, um den blauen Planeten zu sehen. Suchen Sie nach Neptun im östlichen Teil des Himmels um den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs. Frühaufsteher können beobachten, wie er bei Sonnenaufgang im Westen scheint.

Neben dem Eisriesen können Sie den 4 mag Stern Phi (φ) Aquarii erkennen. Dieser rötliche Stern vom Typ M ist ziemlich schwach, dennoch ist er etwa 30-mal heller als Neptun. Es wird in dieser Nacht für das bloße Auge sichtbar sein, da das Licht des abnehmenden Halbmondes es nicht überstrahlt.

Genießen Sie Neptun und die ihn umgebenden Sterne mit der astronomischen App Star Walk 2. In der Star Walk 2-App finden Sie die Aufstiegs- und Untergangszeiten für Himmelsobjekte, ihre Positionen am Himmel über Ihnen und interessante Fakten dazu.

Asteroid 19 Fortuna in Opposition

Der Asteroid 19 Fortuna passiert am 11. September 2020 auch die Punkte der Opposition und des Perigäums. Er wird um 11:58 GMT die Opposition erreichen und im Sternbild Fische leuchten. Obwohl dieses Weltraumobjekt am hellsten leuchtet (seine Stärke beträgt 9,4), ist es mit bloßem Auge nicht sichtbar. Sie benötigen ein Fernglas oder ein kleines Teleskop, um es am Himmel zu erkennen.

Fortuna ist einer der größten Asteroiden des Asteroidengürtels zwischen Mars und Jupiter. Er wurde am 22. August 1852 von J. R. Hind entdeckt, der das Weltraumobjekt nach der römischen Göttin des Glücks und Schicksals benannte. Dieser Asteroid von nahezu kugelförmiger Form hat einen Durchmesser von etwa 225 Kilometern und ist damit größer als 99 % der Asteroiden. Fortunas Zusammensetzung ähnelt der des Zwergplaneten Ceres: Seine Oberfläche ist der rauen Umgebung des Weltraums ausgesetzt und enthält primitive organische Verbindungen.

Folgen Sie unseren Nachrichten und bleiben Sie über die bemerkenswertesten astronomischen Ereignisse auf dem Laufenden.

Viel Spaß beim Beobachten!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play