Der Himmelsausblick im März

Zum zweiten Mal in diesem Monat wird der Monat nahe am Saturn vorbeiziehen. Am Himmel im Südosten, am Freitag, dem 29. März vor der Morgendämmerung, wird sich der abnehmende Mondsichel zwei Fingerbreiten links von dem Ringplaneten befinden. Beide Objekte werden mit dem Sichtfeld eines Fernglases zu erfassen sein.

Stunden zuvor werden Beobachter im Osten Brasiliens, in Südafrika, Madagaskar, an der südlichen Spitze Indiens und in Sri Lanka sehen können, wie der Mond den Saturn verfinstert. Weiterhin könnten Sie die Chance haben, den Zwergplaneten Pluto zu sehen. Später im Verlauf dieser Nacht wird sich der Mond am Himmelszelt vor Pluto schieben. Dafür sollten Sie ein Teleskop oder Fernglas verwenden, da diese Begegnung schwer mit dem bloßen Auge zu sehen ist.

Am 30. März, zu sehen am Abendhimmel im Westen, wird die östliche Orbitalbewegung des Mondes diesen bis in drei Fingerbreiten Entfernung zu dem hellen Sternenhaufen führen, der als die Plejaden, die Atlantiden und Messier 45 bekannt ist. Für optimale Ergebnisse sollten Sie die beiden Objekte mit dem Fernglas beobachten, während sie höher am Himmel stehen, vor etwa 20 Uhr Ortszeit.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play