Wetteränderungen auf Uranus und Neptun

Die Wissenschaftler der NASA haben vor kurzem unglaubliche Bilder von den bisher am wenigsten untersuchten äußeren Planeten des Sonnensystems erhalten. Der jüngste Blick auf diese weit entfernten Eisriesen zeigte einige neue außergewöhnliche Aspekte in der Atmosphäre der beiden Planeten, die anscheinend im unmittelbaren Zusammenhang mit den lokalen saisonalen Prozessen und Wetterzyklen stehen.

Während seiner regelmäßigen Wetterüberprüfung hat das Hubble-Weltraumteleskop unerklärliche dunkle Wirbel auf dem Neptun eingefangen, aber niemand weiß genau, wie diese entstanden sind. Entweder erscheinen diese dunklen Flecken alle 4 - 6 Jahre und verschwinden schnell wieder oder sie erinnern an den „Großen Roten Fleck“ des Jupiters, wobei tiefschichtige innere Elemente durch den dunklen Sturm verwirbelt und in antizyklonaler Richtung durch die Atmosphäre des Neptuns aufwärts gehoben werden.

Rechts neben dem dunklen Fleck sind pfannkuchenförmige Wolken zu sehen. Ähnliche Eigenschaften haben auch die luftigen Wolken, die sich meist über den Bergen der Erde aufsteigend bilden. Es gibt keine feste Oberfläche oder wasserreiche Hydrosphäre und es scheinen Eismethanwolken zu sein, die durch schnell nach oben gedrückte Gase verursacht werden.

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play