Sternenbeobachtungsvorschläge dieser Woche

~2 min
Sternenbeobachtungsvorschläge dieser Woche

In der ersten Augustwoche kommen neue astronomische Ereignisse! Lesen Sie weiter, um mehr über die himmlischen Phänomene zu erfahren, die es vom 4. August bis zum 9. August 2020 zu bestaunen lohnt.

Zwei Meteorschauer bereits aktiv

Der helle Mond wird einen Dämpfer auf die zwei Meteorschauer setzen, die unterwegs sind, aber bei einer klaren Nacht werden Sie wahrscheinlich trotzdem einige „Sternschnuppen“ entdecken. Der Meteorschauer der südlichen Delta-Aquariiden von letzter Woche, der dadurch verursacht wurde, dass die Erde durch eine Wolke winziger Partikel zog, die von einem periodischen Kometen 96P/Machholtz abfielen, wird bis zum 23. August abnehmen. Die Meteore werden vom Radianten des Schauers, in Wassermann, wegzulaufen scheinen, der sich während des Abends niedrig am südöstlichen Himmel befindet.

Der spektakuläre Meteorschauer der Perseiden, der durch Überbleibsel, die vom Kometen von Swift-Tuttle abfallen, produziert wird, wird sich diese Woche intensivieren. Bei seinem Höhepunkt am nächsten Dienstag, 11. August, könnten wir bis zu 100 Meteore pro Stunde sehen. Die Perseiden werden von der Konstellation von Perseus wegzulaufen scheinen, der sich am Abend niedrig am nordöstlichen Himmel befindet.

Der Vollmond herrscht uneingeschränkt

Der Mond wird für den ersten Teil dieser Woche die Abendhimmel auf der ganzen Welt dominieren. Am Montag um 15:59 GMT (oder 11:59 EDT) erreichte der Mond offiziell seine volle Phase. Der August-Vollmond, umgangssprachlich Stör-Mond, Schwarze Kirschen-Mond und grünes Korn-Mond genannt, scheint immer zwischen oder in der Nähe der Sterne von Wassermann oder Steinbock.

Nach Montag wird der Mond in der Phase abnehmen und später aufgehen. Er wird von Dienstag bis Donnerstag die matten Sterne von Wassermann durchlaufen. Freitag- und Samstagnacht wird der Mond die Spitze von Walfisch flüchtig berühren.

Wenn der abnehmende Mond kurz vor Mitternacht am Samstag, 8. August, im Osten aufgeht, wird er zur unteren Rechten des hellen, rötlichen Mars positioniert sein. Der Mond und Mars, die im Halbbild eines Fernglases schön zusammenpassen, werden den Nachthimmel gemeinsam durchqueren.

Mars und Ceres diese Woche sichtbar

Die Spannung steigt schon für Mars, der diesen Herbst eine großartige Himmelsschau veranstalten wird! Diese Woche wird der Rote Planet im Osten um ungefähr 23:30 Ortszeit aufgehen. Er ist gerade rechts von der v-förmigen, schwachen Konstellation von Fische und über Walfisch. Mars wird bis zur Dämmerung als herausragender, rötliche Punkt im unteren Teil des Himmels sichtbar sein.

Sie werden es auch leichter haben, den Zwergplaneten (ehemals Asteroiden) Ceres zu sehen. In den Nächten um den Mittwoch wird das Magnitude-8-Objekt am mittelhellen Stern 88 Aquarii vorbeiziehen, der den westlichen Fuß von Wassermann markiert. Der Stern und Ceres werden von jetzt bis nächsten Samstag in das Sichtfeld eines Hinterhofteleskops bei mittlerer Vergrößerung passen, wobei sich Ceres verglichen mit jenem Stern stetig nach rechts bewegt.

Alle Planeten und Sterne, die wir erwähnt haben, sind mit Star Walk 2 leicht zu finden, auch wenn Sie nicht viel über himmlische Objekte wissen.

Schauen Sie weiter nach oben und genießen Sie dabei den Himmel!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play