Der Mond tanzt mit Venus und Merkur

~3 min
The Moon, Venus and Mercury

Schauen Sie an den nächsten Abenden in der Abenddämmerung in den Himmel, um den Tanz des jungen, sichelförmigen Mondes und zweier heller Abendplaneten, Venus und Merkur, zu genießen. Im heutigen Artikel werden wir darüber sprechen, wie und wann diese wunderschönen Himmelsobjekte zu beobachten sind.

Achten Sie auf das Mond- und Venus-Duo

Die Konjunktion von Mond und Venus findet am 12. Mai 2021 um 22:03 GMT statt. In diesem Moment teilen sich die Himmelskörper die gleiche Rektaszension, wobei unser natürlicher Satellit 0° 42′ südlich des Planeten vorbeizieht. Der Mond und die Venus scheinen unter den Sternen des Sternbilds Stier mit einer Stärke von –7,7 bzw. –3,9.

Obwohl der Mond und die Venus der zweite und der dritthellste Himmelskörper unseres Himmels sind, könnte das Leuchten der Abenddämmerung ihre Beobachtung beeinträchtigen. Das brillante Duo wird der Sonne vor Einbruch der Dunkelheit unter dem Horizont folgen. Versuchen Sie, unabhängig von Ihrem weltweiten Standort, einen freien Horizont zu finden und in Richtung Sonnenuntergang zu schauen. So erhöhen Sie Ihre Chancen, diese wunderschönen Himmelsobjekte am Himmel über Ihnen zu entdecken. Wenn Sie sich jemals gefragt haben: „Wie heiß ist die Venus?“ oder „Wie weit ist die Venus von der Erde entfernt?“, können Sie Ihre Beobachtungen noch aufregender machen, indem Sie merkwürdige Fakten über die Venus entdecken und dann Ihr Wissen überprüfen und erweitern.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie am 12. Mai den Mond und die Venus verpassen: Versuchen Sie, das Duo am 13. Mai erneut zu beobachten, wenn ein etwas breiterer Halbmond bei Sonnenuntergang höher liegt und länger am Himmel bleibt. Darüber hinaus zeigt die beleuchtete Seite auf die Venus, und Sie können versuchen, den Erdschein zu erkennen – ein blasses Leuchten, das den dunklen Teil des Mondes beleuchtet. Dieses Phänomen tritt auf, wenn Sonnenlicht von der Erdoberfläche reflektiert wird und den unbeleuchteten Teil der Mondscheibe beleuchtet.

Der Mond trifft Merkur

Achten Sie am 13. Mai auf die Konjunktion von Mond und Merkur. An diesem Tag, um 17:58 GMT, befindet sich unser natürlicher Satellit in einer Entfernung von 2° 08' vom schnellen kleinen Planeten. Der Mond scheint mit einer Stärke von –8,8, während Merkur mit einer Stärke von –0,0 leuchtet.

Jetzt ist die Venus ungefähr 36 Mal heller als Merkur. Der schwächere Planet hat jedoch den Vorteil, dass er später untergeht. Merkur scheint zusammen mit den hellsten Sternen des Himmels, und bei klarem Himmel können Beobachter den innersten Planeten des Sonnensystems etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang mit bloßem Auge erkennen. Wenn die Sehbedingungen nicht optimal sind, hilft Ihnen ein Fernglas, den schnellen kleinen Planeten zu beobachten.

Wenn Sie sich fragen: „Wo ist die Venus heute Nacht?“ oder „Wann ist Merkur am Nachthimmel sichtbar?“, verwenden Sie den Sternbeobachtungsleitfaden Star Walk 2. Starten Sie einfach die astronomische App, geben Sie „Venus“ oder „Merkur“ in das Suchfeld ein, wählen Sie das entsprechende Suchergebnis aus und Star Walk 2 bietet Ihnen alle notwendigen Informationen. Mithilfe des Abschnitts Sky Live können Sie ganz einfach die beste Anzeigezeit für Ihren Standort ermitteln, während Sie im AR-Modus die Karte der Himmelsobjekte anzeigen können, die dem Bild von der Kamera Ihres Geräts überlagert sind.

Der Mond setzt seine Reise über den Himmel fort und nähert sich am Wochenende einem anderen strahlenden Planeten, dem rötlichen Mars. Folgen Sie uns in den sozialen Medien und Sie werden ihre spektakuläre Konjunktion und andere helle astronomische Ereignisse nicht verpassen!

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und viel Spaß beim Betrachten der Sterne!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology
Star Walk 2 logo

Star Walk 2

Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play