Uranus in Opposition

In der mondlosen Nacht des 28. Oktober wird der blau-grüne Uranus in Opposition zur Sonne stehen und damit im kürzesten Abstand des Jahres zur Erde. Der blau-grüne Planet wird den Großteil der Nacht eine gut zu beobachtende Position haben und den höchsten Himmelsstand um Mitternacht lokaler Zeit herum erreichen.

Zur Zeit der Opposition sind die Helligkeit, sichtbare Helligkeit und die Dauer der nächtlichen Sichtbarkeit am höchsten. Für Himmelsbeobachter*innen bedeutet die Opposition des Uranus, dass sie die Chance haben werden, das blauste, größte und hellsten Bild im Jahr 2019 vom 7. Planeten des Sonnensystems zu sehen. Der Planet wird über dem östlichen Horizont aufgehen und mit einer Helligkeit von 5,7 leuchten. Damit wird er bei sehr dunklem Himmel auch ohne optische Hilfsmittel zu erkennen sein, aber Fernglas oder Teleskop sind trotzdem zu empfehlen.

Der blau-grüne Uranus wird die ganze Nacht lang in den Sternen des Widders zu sehen sein, nicht weit von der Grenze des Sternbilds Fische. Seine Position am Himmel befindet sich just 3 Fingerbreiten links (östlich) von dem mittelhellen Stern Torcular (Omega Piscium). Dieser Stern befindet sich eine großzügige Handbreite über dem „V“, der Stelle an der die zwei „Sternenschnüre“ der Fische (Pisces) aufeinandertreffen. Uranus wird am Himmel höher steigen, bis die Sonne aufgeht. Ärgern Sie sich nicht, wenn es am Montag bewölkt ist. Der Planet wird mehrere Tage lang noch fast genauso gut aussehen.

Erhalten Sie mehr Tipps und Fakten zur Beobachtung von Himmelsobjekten auf Ihrem Himmel in unserer Star Walk 2 App.

Viel Glück bei der Jagd!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play
Herunterladen im App Store