Sonnenwende Dezember 2019

~1 min

Am Samstag, 21. Dezember um 23:19 Uhr EST (22. Dezember um 04:19 Uhr GMT) findet die Sonnenwende statt — die Sonne hat den südlichsten Neigungswinkel des Jahres, was den kürzesten Tag des Jahres für die nördliche Hemisphäre und den längsten Tag des Jahres für die südliche Hemisphäre zur Folge hat.

Diese Sonnenwende markiert den Winteranfang der nördlichen und den Sommeranfang der südlichen Hemisphäre. Exakt zu diesem Zeitpunkt neigt sich der nördliche Pol der Drehachse der Erde direkt von der Sonne weg. Jeden Tag zum Ortsmittag erreicht die Sonne am Himmel ihren höchsten Stand (oder Gipfelpunkt) für den jeweiligen Tag. Bei der Sonnenwende im Dezember ist diese Position jedoch die niedrigste des ganzen Jahres. Der niedrige Stand bedeutet ebenfalls, dass die Sonne nach dem Sonnenaufgang weniger Zeit bis Mittag benötigt – daher erleben die Bewohner der nördlichen Hemisphäre den kürzesten Tag und die längste Nacht des Jahres.

Nach der Wintersonnenwende im Dezember werden die Tage der nördlichen Hemisphäre langsam wieder länger. In der südlichen Hemisphäre erreicht die Sonne nach der Sonnenwende im Dezember den höchsten Mittagsstand des Jahres und damit ist Sommeranfang. Der Winter hingegen beginnt ab der Sonnenwende im Juni, sechs Monate nach diesem Datum.

Wir wünschen eine schöne Sonnenwende und ein fröhliches Perihel!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play
Herunterladen im App Store