Der Mond und die Venus am Morgenhimmel

Dies ist die Woche des Mondmonats, in der unser natürlicher Satellit in Richtung Sonne schwingt und dann an der Sonne vorbeizieht, wodurch unser Nachthimmel dunkler wird – ideal um Sterne zu beobachten!

In dieser Woche wird der Mond als abnehmender Halbmond beginnen, der schön über den östlichen Horizont vor der Morgendämmerung scheint. Am Mittwochmorgen wird der etwas schlankere Halbmond einen Tanz mit der hellen Venus beginnen. An diesem Morgen wird der Mond eine großzügige Faustweite auf der rechten Seite des Planeten stehen. Versuchen Sie, das Paar vor etwa 6 Uhr Ortszeit zu sehen. Am Donnerstag wird der Mond ungefähr 4 fingerbreit rechts unterhalb der Venus zu finden sein. Die gesamte Woche über wird die Venus noch kurz vor Sonnenaufgang am Osthimmel zu sehen sein.

Der Mond wird von Freitagmorgen bis kurz nach Sonnenuntergang am Sonntagabend unsichtbar sein, da er in der Nähe der Sonne am Himmel positioniert sein wird. Während dieser Zeit wird das Sonnenlicht, das den Mond erreicht, nur auf der Mondfernseite scheinen. Die Neumondphase wird offiziell am Samstagabend um 18:45 Uhr EDT stattfinden. Der junge Sichelmond wird etwas leichter zu erkennen sein, wenn er am Sonntag nach Sonnenuntergang tief am Westhimmel steht.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play