Starke Annäherung von Mond und Mars

Diese Aprilwoche ist perfekt, um unseren natürlichen Satelliten in all seinem Glanz zu beobachten. Nach der Neumondphase vergangenen Freitag wird der junge Halbmond immer mehr zunehmen und nach Sonnenuntergang am westlichen Himmel aufsteigen.

Während der Mond Abend für Abend zunimmt, geht die Sonne über der Mondoberfläche auf. Entlang des gesamten Terminators, jener von Pol zu Pol verlaufenden Grenze, welche die beleuchtete von der verdunkelten Hemisphäre trennt, trifft das Sonnenlicht in einem sehr flachen Winkel auf den Mond – und wirft dabei lange, tiefe, schwarze Schatten auf alle Erhebungen der Mondoberfläche. Der Anblick ändert sich Stunde für Stunde und Nacht für Nacht, wenn die Sonne aufgeht, und eignet sich perfekt zur Beobachtung mit einem Fernglas oder einem einfachen Teleskop – und all das zu einer günstigen Zeit am Abend!

Am Montag, den 8. April, landet am westlichen Abendhimmel der zunehmende Halbmond 7° unterhalb des rötlichen Mars. Dienstagabend macht der Mond einen kleinen Sprung, um sich oberhalb links des Mars zwischen den Stier-Hörnern niederzulassen. Halten Sie gleichzeitig Ausschau nach dem hellen, orangefarbenen Stern Aldebaran, der sich 7° links des Mars befindet, und dem hellen kleinen Plejaden-Haufen eine Handbreit rechts unterhalb von Mars.

Viel Freude beim Beobachten!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play