Venus küsst bei Sonnenuntergang Merkur

Am Donnerstagabend, dem 12. September, erscheinen Merkur und Venus sehr nahe beieinander am Himmel. Finden wir heraus, wie Sie die beiden am besten beobachten können.

Die schnellen inneren Planeten Merkur und Venus bewegen sich diese Woche auf ihren Bahnen stetig von der Sonne weg. Merkur beginnt diese Woche viel näher an der Sonne als Venus, aber durch seine schnellere Orbitalbewegung passiert und überholt er diesen Freitag die helle Venus.

Halten Sie nach Sonnenuntergang am unteren westlichen Himmel nach den beiden Planeten Ausschau. Die Planeten werden weniger als einen halben Finger voneinander entfernt sein. (20 Bogenminuten oder zwei Drittel des Durchmessers des Vollmonds, um genau zu sein.) Venus wird bis Sonntag höher (am nördlichen Himmel) als Merkur sitzen. Danach sitzt Merkur höher und zur Linken der Venus . Die beste Uhrzeit zum Beobachten ist um 19:40 Uhr Ortszeit. Warten Sie bis die Sonne vollständig vom Horizont verschwunden ist, bevor Sie mit dem Fernglas nach ihnen suchen.

Merkur und Venus sind beide mithilfe von Ferngläsern und "Hinterhofteleskopen" mit geringer Leistung erkennbar. Sterngucker, die näher am Äquator leben, haben es leichter, sie zu sehen.

Viel Spaß beim Beobachten des Nachthimmels mit Star Walk 2!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play