Der Mond scheint zusammen mit Jupiter und Saturn

Die Woche der Mondbeobachtungen geht weiter! Lassen Sie uns herausfinden, wie und wann der Mond diese Woche in der Nähe von Jupiter und Saturn vorbeizieht.

Am Donnerstag ist der fast halb beleuchtete Mond nur eine Fingerbreite vom Jupiter entfernt. Mond und Jupiter passen bei geringer Vergrößerung problemlos in das Sichtfeld eines Fernglases oder eines Hobby-Teleskops. Der helle Jupiter steht unter den Sternen von Ophiuchus (dem Schlangenträger) und über Scorpius (dem Skorpion).

Diese Konjunktion bietet eine hervorragende Gelegenheit, Jupiter auch tagsüber zu sehen – mit dem Mond als Referenz. Am Nachmittag befindet sich der Jupiter direkt unter dem Mond. Er erscheint Ihren bloßen Augen als ein winziger heller Lichtpunkt und sieht wie eine winzige Scheibe aus, wenn Sie ihn mit einem Fernglas betrachten. Teleskope eignen sich auch! Später am Abend wird sich der Mond etwas weiter vom Jupiter entfernt haben und links oben (oder nordöstlich am Himmel) davon stehen.

Der Mond hat noch einen Planeten zu besuchen, bevor die Woche vorbei ist. Achten Sie am Samstag auf den gelblichen Saturn, der weniger als zwei Fingerbreiten rechts oben (oder nordwestlich am Himmel) vom Mond steht. Mond und Saturn passen bei geringer Vergrößerung in das Sichtfeld von Ferngläsern und Hobby-Teleskopen. Beobachter im südlichen Afrika werden den vom Mond bedeckten Saturn sehen. Der beringte Planet wird über dem südlichen Horizont von der Dämmerung bis etwa Mitternacht unter den Sternen Sagittarius (des Schützen) sichtbar sein.

Erkunde den Nachthimmel mit Star Walk 2!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play