Der Mond trifft auf Venus und Jupiter

Diese Woche nimmt der Mond zu, während er sich von der Sonne entfernt und den hellsten Planeten Venus und Jupiter einen Besuch abstattet.

Venus und Jupiter befinden sich in dieser Woche beide nach Sonnenuntergang am südwestlichen Himmel. Am Donnerstag, den 28. November, werden sich der junge zunehmende Mond, Venus und Jupiter nach Sonnenuntergang einander nähern. Der Mond wird von seiner Umlaufbahn in die Nähe der oberen rechten Seite der Venus befördert. Die sehr helle Venus wird sich unterhalb des Mondes (auf dem Himmel in Richtung Süd-Westen) positionieren, während der etwas weniger helle Jupiter rechts unten (auf dem Himmel in Richtung Westen) vom Mond zu beobachten sein wird. Einige Stunden vor diesem Ereignis können Beobachter in Nordafrika, den meisten Teilen Europas, im Nahen Osten sowie in Westasien zusehen, wie Jupiter vom Mond verdeckt wird.

Sie finden den Mond, Venus und Jupiter im Sternbild Schütze. Der Mond wird eine Magnitude von -9,6 haben, während Venus und Jupiter mit einer Magnitude von -3,9 bzw. -1,8 strahlen werden. Sie können den Mond und die Planeten sowohl mit bloßem Auge als auch durch ein Fernglas beobachten.

Probieren Sie die Star Walk 2 App aus, um Auf- und Untergangszeiten für Planeten zu finden und sie problemlos am Himmel über Ihnen ausfindig zu machen.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play
Herunterladen im App Store