Ein Asteroiden-Trio bewegt sich auf die Erde zu

Wir warten auf einige massive Asteroiden, die diese Woche in Richtung Erde unterwegs sind. Finden wir heraus, wie gefährlich sie sind.

Den von der NASA zusammengestellten Daten zufolge ist der erste der 160-Meter-Asteroid ‘2016 PD1’ mit dem erdnächsten Punkt von 4,3 Millionen Kilometern Entfernung und einer Geschwindigkeit von etwa 21.082 km/h. 2016 PD1 wurde als Amor-Asteroid klassifiziert und seine Flugbahn kollidiert nicht mit der Erde. Er kann also nicht als potenziell gefährlicher Asteroid betrachtet werden.

Der nächste Asteroid ist ein fliegender Gesteinsbrocken namens 2002 JR100, der seinen erdnächsten Punkt am 27. August erreichen wird. Seine Fluggeschwindigkeit beträgt 30.255 km/h und damit ist er bedeutend schneller und etwas kleiner als 2016 PD1. Der etwa 82 Meter lange Asteroid gehört zur Gruppe der Aten-Asteroiden. Davon werden viele als potentiell gefährlich klassifiziert, weil Atens laut Definition erdüberquerende Asteroiden sind. 2002 JR100 wird bei der erdnächsten Annäherung knapp 7,4 Millionen Kilometer vom Erdzentrum entfernt sein. Damit kann dieser Asteroid als gefährlich eingestuft werden.

Der letzte Asteroid des Trios, der der Erde sehr nahe kommt, hat mit 160 Metern auch den größten Durchmesser. 2019 OU1 rast mit einer Geschwindigkeit von 47.000 km/h durch das All und kommt der Erde am 28. August am nächsten. Laut CNEOS ist der gewaltige Gesteinsbrocken aus dem All zu diesem Zeitpunkt nur etwa eine Million Kilometer vom Erdzentrum entfernt. Er wird also an der Erde vorbeirasen, ohne irgendeine potentielle Gefahr darzustellen.

Überprüfen Sie die Positionen dieser Asteroiden mit der App Star Walk 2 und halten Sie sich mit Sky News auf dem Laufenden!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Herunterladen im App StoreBekomm es auf Google Play