Schneemond

Der größte Vollmond des Jahres 2019 wird am 19. Februar zu sehen sein. Die Mondscheibe wird sich bis in den Dienstagmorgen mit Licht füllen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Februar-Vollmond, der auch unter den Namen Schneemond oder Hungermond bekannt ist, unter den Sternen des Löwen (Leo) auftauchen. Da der Mond in dieser Phase erst auf halber Strecke zwischen Montag- und Dienstagabend vollkommen zu sehen sein wird, wird er mit bloßem Auge in beiden Nächten wie ein ganzer Vollmond erscheinen.

Vollmonde gehen immer um den Sonnenuntergang herum auf und gegen Sonnenuntergang wieder unter. Durch die Position der Sonnenbahn in Winternächten steigt der Mond im Februar sehr hoch in den Nachthimmel. Die im strahlenden Mondlicht erzeugten Schatten in Ihrem Garten gleichen in der Tat denen, die die Sonne Anfang August wirft. Dieser Vollmond wird nur 7 Stunden nach dem Perigäum zu sehen sein, dem Punkt in der Mondumlaufbahn, an dem dieser der Erde am nächsten ist, wodurch es zum größten und hellsten Vollmond 2019 kommen wird. Weltweit sorgt dieser sogenannte Supermond für Hochwasser.

Ab Mittwoch nimmt der Mond wieder ab und geht später auf, während er die Konstellationen des Löwen und der Jungfrau (Virgo) durchquert. Vor der Dämmerung wird der Mond am kommenden Sonntag eine Handbreit über dem mittelhellen Stern Zubelelgenubi im Sternbild der Waage (Libra) stehen.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play