Partielle Mondfinsternis 2019

In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 2019 ist von den meisten Orten der Welt aus ein seltenes astronomisches Ereignis zu beobachten – eine partielle Mondfinsternis.

Die Teilfinsternis des Mondes wird von fast ganz Europa und Asien aus sichtbar sein, sowie von Afrika, Südamerika und Australien aus. In Nordamerika kann sie nicht beobachtet werden, außer im äußersten Süden und Osten des Kontinents. Die Phase der teilweisen Verdunkelung beginnt am 16. Juli um 20:01 (UTC) und die maximale Verdunkelung wird um 21:30 Uhr erreicht.

Mondfinsternisse treten nur in Vollmondnächten auf, wenn Sonne, Erde und Mond in einer Linie stehen und der Mond direkt hinter die Erde wandert und in ihren Schatten eintritt. Zum Zeitpunkt der maximalen Verdunkelung wird der Vollmond etwa zur Hälfte vom Kernschatten der Erde verdeckt sein. Bei der Finsternis im Juli steht der Mond im Sternbild Schütze.

Diese partielle Mondfinsternis ist die letzte im Jahr 2019. 2020 werden alle Mondfinsternisse Halbschattenfinsternisse und schwer zu sehen sein. Bis zur totalen Mondfinsternis am 26. Mai 2021 wird dies das letzte Mal sein, dass der Kernschatten der Erde auf die Oberfläche des Mondes trifft.

Finsternisse gehören für die meisten Menschen zu den faszinierendsten astronomischen Ereignissen, die sie beobachten können. Egal, ob Sie reisen, um die partielle Mondfinsternis zu sehen oder das Glück haben, das Ereignis an Ihrem Wohnort zu beobachten – nutzen Sie unsere App Eclipse Guide, um zu erfahren, wann, wo und wie Sie die Finsternis beobachten können, Voice-Benachrichtigungen zu erhalten und mit allen nötigen Informationen versorgt zu werden.

Machen Sie sich bereit, die Mondfinsternis zu beobachten – mit Eclipse Guide!

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Eclipse Guide

Eclipse Guide logo
Herunterladen im App Store
Bekomm es auf Google Play