Rosa Vollmond

Diese Woche füllt sich der Mond weiter mit Licht, bevor er sich vor dem kommenden Osterwochenende vom zunehmenden Mond zum Vollmond wandelt. Während der verbleibenden Woche erscheint der Mond jede Nacht später am Himmel und durchläuft die Sternbilder von Löwe und dann Virgo (Jungfrau) und Libra (Waage). Der Freitagmorgen bringt den rosa Vollmond, so dass er sowohl am Donnerstag- als auch am Freitagabend voll erscheinen wird.

Dieser Name des Vollmonds stammt von der wilden Flammenblume (Phlox), einer wunderschönen rosa Blume, die im Frühling blüht. Der Vollmond im April, der auch als sprießender Grasmond, Eiermond und Fischmond bekannt ist, scheint immer innerhalb oder in der Nähe der Sterne der Jungfrau und ist weltweit sichtbar. Bei voller Beleuchtung wird die Geologie des Mondes hervorgehoben, insbesondere der Kontrast zwischen dem hellen, uralten Kraterhochland und den dunklen, jüngeren, glatteren Mare.

Wenn der rosa Vollmond diese Woche den Nachthimmel durchquert, wird er von mehreren Vogelkonstellationen begleitet. Die rautenförmige Konstellation von Corvus (Raabe) sitzt etwa 1,5 Fäuste rechts von dem hellen Stern Spica (Kornähre) in der Jungfrau. Der Vogel steht nach Sonnenuntergang schon tief am Südosthimmel und fliegt dann stundenweise höher. Cygnus (Schwan) wird kurz nach Mitternacht Ortszeit vom nordöstlichen Horizont „abheben“. Nach zwei Uhr morgens jagt Aquila (Adler) im östlichen Himmel, rechts unten von Cygnus. Und während die Metapher ein wenig weit hergeholt ist, befindet sich die riesige nördliche Konstellation von Draco (Drache) direkt über Cygnus, und der geflügelte Pegasus steigt auf, um sich der Herde im Morgendämmerung anzuschließen.

Text Credit:
Bild-Kredit:Vito Technology

Star Walk 2

Star Walk 2 logo
Herunterladen im App Store

Star Walk 2 Free

Star Walk 2 Free logo
Bekomm es auf Google Play